Deutsches Mike Oldfield Forum
 Chat Portal Zur Startseite Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen

Deutsches Mike Oldfield Forum » Mike Oldfields Welt » Andere Musiker » Taylor Swift - Eras Tour - Konzertfilm » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Taylor Swift - Eras Tour - Konzertfilm  
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Tarantoga Tarantoga ist männlich
Administrator


images/avatars/avatar-760.jpg

Dabei seit: 23.01.2003
Beiträge: 2.561

Taylor Swift - Eras Tour - Konzertfilm Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

In meinem ununterbrochenen Einsatz, die Welt von heute besser zu verstehen, habe ich ES getan! großes Grinsen

Am letzten Samstag habe ich mit meiner besseren Hälfte gemeinsam den aktuellen Taylor Swift Konzertfilm angeschaut.
Nicht, dass mich die Musik sonderlich interessiert hätte. Ich wollte einfach mal ausprobieren, ob so etwas wie ein "Konzertfilm" wirklich funktionieren kann.

Außerdem war ich auch zugegebenermaßen ein bisschen neugierig, was an dem Superphänomen Taylor Swift tatsächlich dran ist.
Ich meine, die Frau bricht sämtliche Verkaufs- und Streaming-Rekorde, hat so viele Grammys, Emmys und was weiß ich nicht alles, wie vor ihr noch nie jemand, eingesammelt.

Also sollte sie ja wohl ihre Sache - abgesehen von meinem Musikgeschmack - ziemlich gut machen.

Und tatsächlich tut sie das auch. Das abgefilmte Konzert fand im SoFi-Stadium in Los Angeles statt, dessen 70.000 Plätze bis auf den letzten ausverkauft waren.

Vor dieser gewaltigen Kulisse hat TS dann 3 Stunden lang performt, als gäbe es kein Morgen. Das Bühnenbild, die gewaltigen digitalen Projektionen, die TänzerInnen und Musiker. Das war alles absolut perfekt und vom Feinsten und teuersten. Schon eher Richtung Olympia-Eröffnungsfeier als schlichtes Konzert.

Der Sound hat mir persönlich nicht so richtig gut gefallen, obwohl wir extra einen der allerneusten Kinosäle aufgesucht hatten, die es ringsum gibt.
Irgendwie war das - für meinen Geschmack - ein bisschen zu schrill und es fehlte der Bumms aus dem SubBass-Sektor, den Kinos normalerweise doch besonders gut können.

Alles in allem war es schon wirklich beeindruckend, und ich habe sogar den ein oder anderen Song wiedererkannt, den ich offenbar irgendwann schon mal im Radio gehört hatte.

Wer sich mit seichter Pop- und Country-Musik anfreunden kann und mal bequem vom Kinosessel aus ein riesiges Konzert miterleben will, ist hier genau richtig.

Wenn alle Konzertmitschnitte filmisch so gut wären, würde ich sicher auch öfter mal zum Musikhören ins Kino gehen. smile

Edit: Sorry, fast vergessen: The Eras Tour - Trailer ...

__________________
Good afternoon, HAL. How's everything going? - Good afternoon, Mr. Amer. Everything is going extremely well ...
17.10.2023 10:06 Tarantoga ist offline E-Mail an Tarantoga senden Homepage von Tarantoga Beiträge von Tarantoga suchen Nehmen Sie Tarantoga in Ihre Freundesliste auf
matsbuti matsbuti ist männlich
Exposed


images/avatars/avatar-756.jpg

Dabei seit: 30.03.2015
Beiträge: 205

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Tarantoga

Ich finde es super, dass Du ES ausprobiert hast. Hut ab. Leider muss ich sagen, ich würde ES wohl nicht hinbekommen ;-)
Die "Musik" von Taylor Swift (und im gleichem Atemzug für mich noch Pink! und Katy Perry) geht mir SOWAS von auf den Wecker ... ständig die gleichen vier Akkorde, ich ertrage das einfach nicht mehr!
Deshalb könnte ich wohl auch nicht den Konzertfilm als solches wertfrei beurteilen.
Aaaaber, ich das ist natürlich nur MEIN Geschmack und meine Meinung.
Wirklich, sorry, ich musste das mal los werden.

PS: ja, ich weiß, Taylor hat auch mal ein "akustisches Album" aufgenommen, welches hoch gelobt wird - ist aber auch leider nix für mich.
06.11.2023 17:15 matsbuti ist offline Homepage von matsbuti Beiträge von matsbuti suchen Nehmen Sie matsbuti in Ihre Freundesliste auf AIM-Name von matsbuti: Matthias Butenschön YIM-Name von matsbuti: Matthias Butenschön MSN Passport-Profil von matsbuti anzeigen
XTW
Amarok


Dabei seit: 20.10.2015
Beiträge: 2.251

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich muss gestehen, dass ich bis zur Eröffnung dieses Threads zwar den Namen Taylor Swift kannte, ihr aber nicht einen einzigen Song zuordnen konnte bzw. überhaupt deren musikalischen Stil kannte. Nachdem ich in ein paar Songs mal hinein gehört habe, war mir tatsächlich keiner davon bekannt, was sicher auch daran liegt, dass ich nie Radio höre. Mein Fall ist sie jedenfalls nicht, lediglich "Anti Hero" fand ich ganz passabel.
06.11.2023 17:39 XTW ist offline Beiträge von XTW suchen Nehmen Sie XTW in Ihre Freundesliste auf
Dr. Lothar Jahn Dr. Lothar Jahn ist männlich
Crises


Dabei seit: 10.04.2008
Beiträge: 1.025

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Es gibt wenig in der Musikwelt, das ich überhaupt nicht verstehe. Dazu gehört ganz sicher der gigantische Erfolg von Taylor Swift. Alles, was ich bisher von ihr gehört habe, fand ich erschreckend unoriginell. Adele, Ed Sheeran, Harry Stiles, Lady Gaga, selbst Justin Bieber, kann ich alles noch irgendwie verstehen und die haben was Eigenes. Aber Taylor Swift???

Mir fehlt da wohl das richtige Gen.

__________________
Dr. Lothar Jahn - Guderoder Weg 6 - 34369 Hofgeismar
Kultur, Management, Presse und PR
06.11.2023 17:53 Dr. Lothar Jahn ist offline E-Mail an Dr. Lothar Jahn senden Homepage von Dr. Lothar Jahn Beiträge von Dr. Lothar Jahn suchen Nehmen Sie Dr. Lothar Jahn in Ihre Freundesliste auf
XTW
Amarok


Dabei seit: 20.10.2015
Beiträge: 2.251

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Dr. Lothar Jahn
Es gibt wenig in der Musikwelt, das ich überhaupt nicht verstehe. Dazu gehört ganz sicher der gigantische Erfolg von Taylor Swift. Alles, was ich bisher von ihr gehört habe, fand ich erschreckend unoriginell. Adele, Ed Sheeran, Harry Stiles, Lady Gaga, selbst Justin Bieber, kann ich alles noch irgendwie verstehen und die haben was Eigenes. Aber Taylor Swift???

Mir fehlt da wohl das richtige Gen.

Es soll ja sogar Leute geben, denen fehlt das Oldfield-Gen. großes Grinsen
06.11.2023 18:06 XTW ist offline Beiträge von XTW suchen Nehmen Sie XTW in Ihre Freundesliste auf
Tarantoga Tarantoga ist männlich
Administrator


images/avatars/avatar-760.jpg

Dabei seit: 23.01.2003
Beiträge: 2.561

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

... ich kann dein Unverständnis sehr gut nachempfinden.

Auch, wenn aktuelle Popmusik nun wirklich nicht mein Thema ist, mag ich zum Beispiel Lady Gaga sehr. Die Frau kann singen, spielt richtig gut Klavier und schreibt ihre Songs größtenteils selbst.

Sogar von P!ink mag ich den ein oder anderen Song (zum Beispiel TRY ... )

Die Songs von Frau Swift empfinde ich dagegen als nichtssagende Fließbandware. Dazu kommt, dass sie nicht wirklich gut singt, und Klavierspielen kann sie so gut wie gar nicht (für mich ein Ausschlusskriterium Augenzwinkern )

Man weiß tatsächlich nicht, was Millionen von Menschen an ihr finden. Ich meine, sie macht ihre Sache gut - und mit allem Zick und Zack - vielleicht sogar perfekt.

Aber das, WAS sie macht, löst bei mir nichts, außer Langeweile aus.

Vielleicht ist das aber auch ein Generationen- oder Alters-Problem. Und vielleicht gehe ich auch mit zu viel Anspruch und zu analytisch an die Songs heran.
Aber das mache ich bei anderen ja auch und kann trotzdem manches gut finden.

Vielleicht stehen wir hier einfach vor einem der größten Rätsel der Menschheit großes Grinsen

__________________
Good afternoon, HAL. How's everything going? - Good afternoon, Mr. Amer. Everything is going extremely well ...
06.11.2023 18:11 Tarantoga ist offline E-Mail an Tarantoga senden Homepage von Tarantoga Beiträge von Tarantoga suchen Nehmen Sie Tarantoga in Ihre Freundesliste auf
Montblancplatin Montblancplatin ist männlich
QE 2


images/avatars/avatar-67.jpg

Dabei seit: 08.08.2005
Beiträge: 550

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Tarantoga
Auch, wenn aktuelle Popmusik nun wirklich nicht mein Thema ist,


Ich liebe MO und bin in der Lage auch Mainstream zu verfolgen.

Ms. Swift hat ein paar ganz nette Songs.Auch die höre ich gern.

Ich halte es aber aktuell gern z.B. mit Christine and the Queens.

Auch Mrs. Sia bringt mir gelegentlich richtig Freude ins Ohr.

__________________
Was ist schwarz oder weiss?
Was ist dick oder dünn?
Was ist schön oder hässlich?
Was ist Glück oder Unglück?
.....
Die Bewertung.


Was zählt?
.....
Nichts.

Dieser Beitrag wurde 5 mal editiert, zum letzten Mal von Montblancplatin: 06.11.2023 18:49.

06.11.2023 18:36 Montblancplatin ist offline E-Mail an Montblancplatin senden Beiträge von Montblancplatin suchen Nehmen Sie Montblancplatin in Ihre Freundesliste auf
Tarantoga Tarantoga ist männlich
Administrator


images/avatars/avatar-760.jpg

Dabei seit: 23.01.2003
Beiträge: 2.561

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

... noch eine ganz interessante Info zu der Konzert-Tournee:

Frau Swift - die ja für ihr menschenfreudliches Engagement bekannt ist - hat bei dieser Tournee von den etlichen Millionen, die sie damit verdient hat, einen ordentlichen Batzen an ihre MitarbeiterInnen abgegeben.

Angeblich haben selbst die Leute aus der zweiten und dritten Reihe (also Roadies und Fahrer) jeweils 100.000 Dollars in die Hand gedrückt bekommen.

Ich könnte mir vorstellen, dass die Arbeitsmotivation in diesem Team ziemlich hoch war großes Grinsen

Aber im Ernst, das ist schon eine Ansage. Und was mir ebensogut gefallen hat: Auf der Bühne hat sie die unterschiedlichsten Menschen und Typen mit dabei. Keine gestreamlineten supergut aussehende TänzerInnen und SängerInnen, sondern ziemlich bis sehr "normale" Leute mit Übergewicht und allem Zick und Zack.

Das machen auch nicht viele Daumen hoch

__________________
Good afternoon, HAL. How's everything going? - Good afternoon, Mr. Amer. Everything is going extremely well ...
25.11.2023 18:42 Tarantoga ist offline E-Mail an Tarantoga senden Homepage von Tarantoga Beiträge von Tarantoga suchen Nehmen Sie Tarantoga in Ihre Freundesliste auf
XTW
Amarok


Dabei seit: 20.10.2015
Beiträge: 2.251

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

In Vorschlägen von YouTube tauchten in den letzten Tagen immer mal wieder Live-Aufnahmen von Taylor Swift auf. Aufgrund dieses Threads hatte ich in einige mal geklickt. Stimmlich ist das, was die Frau da bietet, für meine Ohren allenfalls Mittelmaß. Das ist abbsolut nicht meine Welt.
28.11.2023 11:23 XTW ist offline Beiträge von XTW suchen Nehmen Sie XTW in Ihre Freundesliste auf
Tarantoga Tarantoga ist männlich
Administrator


images/avatars/avatar-760.jpg

Dabei seit: 23.01.2003
Beiträge: 2.561

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

... wirklich verrückt: Wegen ihrer großen Reichweite und ihren sozialen und weltanschaulichen Einstellungen wird Frau Swift jetzt von den amerikanischen Republikanern mit einer verschwörungstheoretischen Kampagne überzogen.

Donald Trump hat sie als - so to say - "Staatsfeind Nr. 1" ausgerufen.

Tatsächlich hat sie sich in der Vergangenheit sehr deutlich für soziale Zwecke und für Minderheiten eingesetzt. Inklusive für die Rechte von Schwulen, Lesben und der Queer-Community.

Dass jetzt schon Donald Trump Angst vor ihr bekommt, entbehrt nicht einer gewissen Komik.

Es gibt eine äußerst sehenswerte Doku über sie, in der gezeigt wird, gegen wie viele Widerstände sie sich durchsetzen musste, um ihr soziales und politisches Selbstverständnis überhaupt zu äußern.

Unter anderem war sogar ihr Vater strikt dagegen. Das Label sowieso, weil sie natürlich damit Fans und KäuferInnen vom rechten Rand verprellt hat.

Auch, wenn mir ihre Musik wirklich gar nichts gibt: Als Mensch ist sie mir sehr sympathisch Daumen hoch

__________________
Good afternoon, HAL. How's everything going? - Good afternoon, Mr. Amer. Everything is going extremely well ...
02.02.2024 20:31 Tarantoga ist offline E-Mail an Tarantoga senden Homepage von Tarantoga Beiträge von Tarantoga suchen Nehmen Sie Tarantoga in Ihre Freundesliste auf
Ferb Ferb ist männlich
Hergest Ridge


images/avatars/avatar-77.jpg

Dabei seit: 28.01.2017
Beiträge: 46

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich habe noch nie bewusst einen Song von TS gehört und könnte hier spontan auch keinen benennen.

Bin jedoch seit Anfang der 2000er ein Hörer der großen drei Alben von Shania Twain, in deren Fahrwasser TS laut diverser Quellen aufgekommen ist. Shania Twain hat ihre Songs zusammen mit ihrem damaligen Mann Robert "Mutt" Lange geschrieben und produziert, wobei ihr Album "Come on over" zu den meistverkauftesten Platten aller Zeiten gehört. Lange hat übrigens "Back in Black" von AC/DC (das zweitmeistverkaufte Album aller Zeiten) und Hysteria von Def Leppard (20 Mio Verkäufe) produziert und mitgeschrieben.

Ich denke mal, dass TS dadurch in ihrer Generation einen Geschmack getroffen hat, der uns wohl nicht zugänglich ist. Und wenn Schwierigkeiten beim Singen und Klavierspielen hinzukommen, dann ist es so.

Dass sie sich natürlich so großzügig gibt ist aller Ehren wert.
Auch bei mir bleibt es weiterhhin bei diesen Äußerlichkeiten zu TS.
02.02.2024 20:58 Ferb ist offline Beiträge von Ferb suchen Nehmen Sie Ferb in Ihre Freundesliste auf
Montblancplatin Montblancplatin ist männlich
QE 2


images/avatars/avatar-67.jpg

Dabei seit: 08.08.2005
Beiträge: 550

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

TS hat für mich einige nette Lieder, die ich auch gelegentlich gern höre, wie ich schon schrieb.
Warum sie aber so gehypet ist, kann ich nicht nachvollziehen.
Vielleicht bin ich aber auch zu alt als Zielgruppe.

__________________
Was ist schwarz oder weiss?
Was ist dick oder dünn?
Was ist schön oder hässlich?
Was ist Glück oder Unglück?
.....
Die Bewertung.


Was zählt?
.....
Nichts.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Montblancplatin: 02.02.2024 21:42.

02.02.2024 21:41 Montblancplatin ist offline E-Mail an Montblancplatin senden Beiträge von Montblancplatin suchen Nehmen Sie Montblancplatin in Ihre Freundesliste auf
XTW
Amarok


Dabei seit: 20.10.2015
Beiträge: 2.251

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Tarantoga
Dass jetzt schon Donald Trump Angst vor ihr bekommt, entbehrt nicht einer gewissen Komik.

Das spricht ja eigentlich für sie. großes Grinsen
02.02.2024 22:46 XTW ist offline Beiträge von XTW suchen Nehmen Sie XTW in Ihre Freundesliste auf
ralle ralle ist männlich
Amarok


images/avatars/avatar-131.jpg

Dabei seit: 26.01.2005
Beiträge: 4.121

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich habe heute in der Zeitung gelesen, dass Taylor Swift der erste Mensch ist, der ausschließlich durch Einnahmen aus ihrer Musik und Auftritten Milliardärin geworden ist.

Auf der Liste der vermögensten Menschen rangiert sie nun auf Platz 2545.

Das hätte ich nicht gedacht, ich wäre davon ausgegeangen, dass Michael Jackson der "reichste" Musiker wäre. Allerdings wurden zu seinen Lebzeiten wohl noch nicht solche Summen mit Konzerten umgesetzt wie heute.
04.04.2024 14:21 ralle ist offline E-Mail an ralle senden Beiträge von ralle suchen Nehmen Sie ralle in Ihre Freundesliste auf
XTW
Amarok


Dabei seit: 20.10.2015
Beiträge: 2.251

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von ralle
Ich habe heute in der Zeitung gelesen, dass Taylor Swift der erste Mensch ist, der ausschließlich durch Einnahmen aus ihrer Musik und Auftritten Milliardärin geworden ist.

Auf der Liste der vermögensten Menschen rangiert sie nun auf Platz 2545.

Das hätte ich nicht gedacht, ich wäre davon ausgegeangen, dass Michael Jackson der "reichste" Musiker wäre. Allerdings wurden zu seinen Lebzeiten wohl noch nicht solche Summen mit Konzerten umgesetzt wie heute.

Möglicherweise hat Michael Jackson aber durch Werbung mehr kassiert. Zumindest sein Deal mit Pepsi dürfte ihm zu ein paar Dollar verholfen haben.
04.04.2024 14:29 XTW ist offline Beiträge von XTW suchen Nehmen Sie XTW in Ihre Freundesliste auf
ralle ralle ist männlich
Amarok


images/avatars/avatar-131.jpg

Dabei seit: 26.01.2005
Beiträge: 4.121

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von XTW
Zitat:
Original von ralle
Ich habe heute in der Zeitung gelesen, dass Taylor Swift der erste Mensch ist, der ausschließlich durch Einnahmen aus ihrer Musik und Auftritten Milliardärin geworden ist.

Auf der Liste der vermögensten Menschen rangiert sie nun auf Platz 2545.

Das hätte ich nicht gedacht, ich wäre davon ausgegeangen, dass Michael Jackson der "reichste" Musiker wäre. Allerdings wurden zu seinen Lebzeiten wohl noch nicht solche Summen mit Konzerten umgesetzt wie heute.

Möglicherweise hat Michael Jackson aber durch Werbung mehr kassiert. Zumindest sein Deal mit Pepsi dürfte ihm zu ein paar Dollar verholfen haben.


Taylor Swift macht sicherlich auch für irgendwas Werbung und wird das nicht umsonst machen. Augenzwinkern
04.04.2024 14:50 ralle ist offline E-Mail an ralle senden Beiträge von ralle suchen Nehmen Sie ralle in Ihre Freundesliste auf
Bene Bene ist männlich
Dr. des Oldfieldtismus


images/avatars/avatar-484.jpg

Dabei seit: 09.02.2002
Beiträge: 2.702

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ist sie nicht die amerikanische Helene Fischer? Beide haben doch das selbe Konzept, nur erreicht die eine noch mehr (Land/Sprache) und macht alles nochmal etwas bombastischer und größer?

__________________
www.markota.de
04.04.2024 16:58 Bene ist offline E-Mail an Bene senden Homepage von Bene Beiträge von Bene suchen Nehmen Sie Bene in Ihre Freundesliste auf
Tina Tina ist weiblich
Two dark eyes :-)


images/avatars/avatar-348.jpg

Dabei seit: 26.09.2005
Beiträge: 2.047

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen

Mehr kann ich dazu nicht sagen.
04.04.2024 21:32 Tina ist offline Beiträge von Tina suchen Nehmen Sie Tina in Ihre Freundesliste auf
Tarantoga Tarantoga ist männlich
Administrator


images/avatars/avatar-760.jpg

Dabei seit: 23.01.2003
Beiträge: 2.561

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Bene
Ist sie nicht die amerikanische Helene Fischer? Beide haben doch das selbe Konzept, nur erreicht die eine noch mehr (Land/Sprache) und macht alles nochmal etwas bombastischer und größer?


... ich glaube, das trifft es schon ganz gut. Vielleicht abgesehen davon, dass Helene Fischer bereits in NL oder AU kaum noch jemand kennt, geschweige denn in GB oder den US.

Auch bei der Qualität und der Größe der Shows legt TS noch ein paar Schüppen drauf. Das geht dann schon eher so Richtung olympische Eröffnungsfeier oder so ... Augenzwinkern

Ich glaube, die trifft bei den Amis schon einen Nerv mit ihrem Pop-Country-Mix. Auch, wenn sie sich - man muss sagen ehrenwerter Weise - politisch sehr klar gegen Trump und gegen jede Art von Rassismus positioniert hat.

So etwas kann in den USA ja auch schon mal sehr schnell zum Schuss ins eigene Knie werden, wie zum Beispiel bei den Dixie Chicks ...

__________________
Good afternoon, HAL. How's everything going? - Good afternoon, Mr. Amer. Everything is going extremely well ...
05.04.2024 10:50 Tarantoga ist offline E-Mail an Tarantoga senden Homepage von Tarantoga Beiträge von Tarantoga suchen Nehmen Sie Tarantoga in Ihre Freundesliste auf
Tina Tina ist weiblich
Two dark eyes :-)


images/avatars/avatar-348.jpg

Dabei seit: 26.09.2005
Beiträge: 2.047

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Jajajaaaa...aber die Musik ist mal einfach so richtig scheiße. Daumen runter

Ich habe mich quer durch die best-of gehört und dachte schon beim vierten Titel, himmelherrgott, wie schlecht muss es noch werden, wann darf ich aufhören, bitte?!

Sie hat ihr Publikum in den USA und Musik ist Geschmackssache. Wenn du das magst, sei dir das unbenommen. Ich muss ja auch ab und zu Robbie Williams hören. Liebe
06.04.2024 21:38 Tina ist offline Beiträge von Tina suchen Nehmen Sie Tina in Ihre Freundesliste auf
Seiten (2): [1] 2 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Deutsches Mike Oldfield Forum » Mike Oldfields Welt » Andere Musiker » Taylor Swift - Eras Tour - Konzertfilm

  Powered by Burning Board 2.3.6 © 2007 WoltLab GbR | Impressum

Style by Aqua Fun Board