Deutsches Mike Oldfield Forum
 Chat Portal Zur Startseite Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen

Deutsches Mike Oldfield Forum » Mike Oldfields Welt » Andere Musiker » Trustno1 » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Trustno1  
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Tarantoga Tarantoga ist männlich
Amarok


images/avatars/avatar-760.jpg

Dabei seit: 23.01.2003
Beiträge: 2.103

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von VinylManiac

...
Laut Bandcamp Beschreibung ist es getagt mit:

Zitat:
alternative post-rock progressive rock shoegaze Lille


...



... ich musste erstmal ergoogeln, was mit "shoegaze" gemeint ist smile

Offenbar ist das eine mehr oder weniger scherzhafte Beschreibung der Musiker, dieser speziellen Musikrichtung, die bei ihren Auftritten scheinbar ständig ihre Schuhe anschauen - sprich: den Blick nach unten gerichtet halten.

Ob dieses Verhalten nun die Entrücktheit der Musiker widerspiegelt, ob sie nur ihre am Boden liegenden Effektgeräte beobachten müssen, oder ob sie tatsächlich ihre Schuhe so toll finden, dass sie sie keine Sekunde aus den Augen lassen können, konnte ich aber nicht herausfinden ... großes Grinsen
10.02.2022 08:24 Tarantoga ist offline E-Mail an Tarantoga senden Homepage von Tarantoga Beiträge von Tarantoga suchen Nehmen Sie Tarantoga in Ihre Freundesliste auf
VinylManiac
Platinum


images/avatars/avatar-852.jpg

Dabei seit: 19.04.2013
Beiträge: 470

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Kniefall
Lustig übrigens, wie deine Beiträge die halbindustrielle Produktionsweise des Künstlers spiegeln und evtl auch die Gleichförmigkeit, die du wahrnimmst großes Grinsen (was aber imho nicht ganz stimmt)


...ganz ehrlich, denke immer an das Oxymoron: "weniger ist mehr".
Wenn da ständig im 1 bis 2 Monatsrhythmus was Neues kommt, verliert man als Hörer nicht irgendwann mal das Interesse?
Habe ich die Zeit (und Interesse) mir das ständig anzuhören?
Geht TN0 eigentlich noch einem normalen Beruf nach, hat er/sie eine Familie?
Frage das, ob er/sie (?) nur für die Musik lebt...
Mir wird das einfach zuviel, lade mir die kostenlose Musik auch schon nicht mehr runter, streame mal kurz und okay....schon vergessen.
Alles wirklich sehr angenehm anzuhören, tut nicht weh, macht Spaß, aber vieles plätschert einfach vor sich hin.
Sehr angenehm beim arbeiten, oder als Hintergrundmusik, wenn ich einen Science-Fiction Roman lese.
Irgendwie nicht richtig "greifbar", packt mich auf Dauer nicht...
Da ich im Newsletter von TN0 eingetragen bin, bekomme ich immer einen Hinweis auf Neues.
Kann es auch lassen, darüber zu berichten...
großes Grinsen

Dieser Beitrag wurde 4 mal editiert, zum letzten Mal von VinylManiac: 10.02.2022 08:39.

10.02.2022 08:31 VinylManiac ist online Beiträge von VinylManiac suchen Nehmen Sie VinylManiac in Ihre Freundesliste auf
Tarantoga Tarantoga ist männlich
Amarok


images/avatars/avatar-760.jpg

Dabei seit: 23.01.2003
Beiträge: 2.103

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von VinylManiac
...
Wenn da ständig im 1 bis 2 Monatsrhythmus was Neues kommt, verliert man als Hörer nicht irgendwann mal das Interesse?
...


Gedankenexperiment: Was wäre, wenn Herr Oldfield im 2-Monatsrhythmus ein neues Album vorstellen würde?
10.02.2022 08:46 Tarantoga ist offline E-Mail an Tarantoga senden Homepage von Tarantoga Beiträge von Tarantoga suchen Nehmen Sie Tarantoga in Ihre Freundesliste auf
VinylManiac
Platinum


images/avatars/avatar-852.jpg

Dabei seit: 19.04.2013
Beiträge: 470

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Tarantoga
Gedankenexperiment: Was wäre, wenn Herr Oldfield im 2-Monatsrhythmus ein neues Album vorstellen würde?


..daran daxhte ich vorhin, wie ich oben geschrieben habe, auch.
Wäre das dann auch immer Qualitat?
Oder nudelt es sich ab...
verwirrt

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von VinylManiac: 10.02.2022 09:10.

10.02.2022 09:09 VinylManiac ist online Beiträge von VinylManiac suchen Nehmen Sie VinylManiac in Ihre Freundesliste auf
ralle ralle ist männlich
Amarok


images/avatars/avatar-131.jpg

Dabei seit: 26.01.2005
Beiträge: 3.675

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich kaufe jeden Menge Vinyl und CDs unterschiedlicher Richtungen. Früher hatte ich viel Zeit, mir alles anzuhören und viele alte Platten (z.B. Hergest Ridge) kann ich komplett im Kopf abspielen.

Heute höre ich mir die Tonträger natürlich auch noch an, aber oft genug gebe ich auch einem Album wenig Chancen uns es verschwindet im Regal, bis man dann irgendwann mal wieder dran denkt.

Wenn nun mein Lieblingskünstler alle 2 Monate ein neues Album herausbringen würde, wie sollte ich mir das oft genug anhören, um es entsprechend zu würdigen?
10.02.2022 13:45 ralle ist offline E-Mail an ralle senden Beiträge von ralle suchen Nehmen Sie ralle in Ihre Freundesliste auf
VinylManiac
Platinum


images/avatars/avatar-852.jpg

Dabei seit: 19.04.2013
Beiträge: 470

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von ralle
.. viele alte Platten (z.B. Hergest Ridge) kann ich komplett im Kopf abspielen.

...geht mir genauso (zB.: Incantations, Ommadawn, Tubular Bells)
Daumen hoch

Zitat:
Original von ralle
Wenn nun mein Lieblingskünstler alle 2 Monate ein neues Album herausbringen würde, wie sollte ich mir das oft genug anhören, um es entsprechend zu würdigen?

..das würde wahrscheinlich zu einer totalen Übersättigung führen, also lieber nicht...
Daumen runter

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von VinylManiac: 10.02.2022 14:24.

10.02.2022 14:23 VinylManiac ist online Beiträge von VinylManiac suchen Nehmen Sie VinylManiac in Ihre Freundesliste auf
anorak
Administrator


Dabei seit: 09.02.2002
Beiträge: 5.318

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
...viele alte Platten (z.B. Hergest Ridge) kann ich komplett im Kopf abspielen.

Auch rückwärts? Tätääää

Mir geht es auch so, aber manchmal verschwindet doch das eine oder andere Tönchen aus der Erinnerung, wenn ich (bestimmte) Alben nur selten höre.
10.02.2022 14:46 anorak ist offline Beiträge von anorak suchen Nehmen Sie anorak in Ihre Freundesliste auf
XTW
The Complete


Dabei seit: 20.10.2015
Beiträge: 1.864

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Tarantoga
Zitat:
Original von VinylManiac
...
Wenn da ständig im 1 bis 2 Monatsrhythmus was Neues kommt, verliert man als Hörer nicht irgendwann mal das Interesse?
...


Gedankenexperiment: Was wäre, wenn Herr Oldfield im 2-Monatsrhythmus ein neues Album vorstellen würde?

... und außerdem zwischen den Alben noch Konzerte gäbe. großes Grinsen

Veröffentlichungen in diesem Takt würden sich zwangsläufig negativ auf die Qualität auswirken und sicher auch zu Wiederholungen führen.

Grundsätzlich sind aber die durchschnittlichen Abstände zwischen einzelnen Alben in den letzten Jahrzehnten für mein Empfinden immer größer geworden. Haben manche Künstler in den Sechzigern teilweise zwei oder drei Alben pro Jahr veröffentlicht, wurde es im Laufe der folgenden Jahre eines, während heute oft mehrere Jahre vergehen können.
10.02.2022 16:04 XTW ist offline Beiträge von XTW suchen Nehmen Sie XTW in Ihre Freundesliste auf
Tarantoga Tarantoga ist männlich
Amarok


images/avatars/avatar-760.jpg

Dabei seit: 23.01.2003
Beiträge: 2.103

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von XTW
...
...

Grundsätzlich sind aber die durchschnittlichen Abstände zwischen einzelnen Alben in den letzten Jahrzehnten für mein Empfinden immer größer geworden. Haben manche Künstler in den Sechzigern teilweise zwei oder drei Alben pro Jahr veröffentlicht, wurde es im Laufe der folgenden Jahre eines, während heute oft mehrere Jahre vergehen können.


... liegt sicher auch daran, dass die Künstler heutzutage ihr Geld vor allem im Live-Betrieb verdienen.

Früher konnte eine halbwegs bekannte Band locker von den Einnahmen durch Vinyl- und CD-Verkäufe leben.
Heute kommt "dank" Streaming für die kleinen und mittleren Acts da nicht mehr viel bei rum.

Und wer ständig tourt, hat wahrscheinlich auch nicht mehr so viel Zeit und Muße, um neue Songs zu schreiben und aufzunehmen.
10.02.2022 16:10 Tarantoga ist offline E-Mail an Tarantoga senden Homepage von Tarantoga Beiträge von Tarantoga suchen Nehmen Sie Tarantoga in Ihre Freundesliste auf
XTW
The Complete


Dabei seit: 20.10.2015
Beiträge: 1.864

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Tarantoga
Zitat:
Original von XTW
...
...

Grundsätzlich sind aber die durchschnittlichen Abstände zwischen einzelnen Alben in den letzten Jahrzehnten für mein Empfinden immer größer geworden. Haben manche Künstler in den Sechzigern teilweise zwei oder drei Alben pro Jahr veröffentlicht, wurde es im Laufe der folgenden Jahre eines, während heute oft mehrere Jahre vergehen können.


... liegt sicher auch daran, dass die Künstler heutzutage ihr Geld vor allem im Live-Betrieb verdienen.

Früher konnte eine halbwegs bekannte Band locker von den Einnahmen durch Vinyl- und CD-Verkäufe leben.
Heute kommt "dank" Streaming für die kleinen und mittleren Acts da nicht mehr viel bei rum.

Allerdings setzte dieser schleichende Prozess schon zu Zeiten ein, als eine Tour noch dazu diente, die Albenverkäufe anzukurbeln.
10.02.2022 16:48 XTW ist offline Beiträge von XTW suchen Nehmen Sie XTW in Ihre Freundesliste auf
Bex Bex ist männlich
TaurusTrilogy


images/avatars/avatar-658.jpg

Dabei seit: 10.04.2005
Beiträge: 2.099

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Pat Mastelotto hat dazu passend was reposted:

Dateianhang:
png Screenshot_20220210-195654_Instagram.png (385 KB, 36 mal heruntergeladen)


__________________
Can you hear me? Mike Oldfield, Taurus II 18:58
10.02.2022 19:58 Bex ist offline E-Mail an Bex senden Beiträge von Bex suchen Nehmen Sie Bex in Ihre Freundesliste auf
Kniefall Kniefall ist weiblich
Five Miles Out


images/avatars/avatar-780.jpg

Dabei seit: 15.02.2016
Beiträge: 969

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von VinylManiac
Zitat:
Original von Kniefall
Lustig übrigens, wie deine Beiträge die halbindustrielle Produktionsweise des Künstlers spiegeln und evtl auch die Gleichförmigkeit, die du wahrnimmst großes Grinsen (was aber imho nicht ganz stimmt)


...ganz ehrlich, denke immer an das Oxymoron: "weniger ist mehr".
Wenn da ständig im 1 bis 2 Monatsrhythmus was Neues kommt, verliert man als Hörer nicht irgendwann mal das Interesse?
Habe ich die Zeit (und Interesse) mir das ständig anzuhören?
Geht TN0 eigentlich noch einem normalen Beruf nach, hat er/sie eine Familie?

Kann es auch lassen, darüber zu berichten...
großes Grinsen

NEIIN so war es doch nicht gemeint.

Ich weiß sonst auch nichts über ihn und frage mich auch, ist er alt? Jung? Ein Nerd wohl? Macht sonst nichts? Ein Abgestürzter? Er ist manchmal im Livechat auf YT, wenn eine Neuerscheinung auf Progrock Dock gespielt wird. Hab schon daran gedacht, ihn nach Jugel einzuladen Zunge raus

Mir gefällt auch nur etwa jedes dritte Album. Nur 2 höre ich oft (Ionadro und Figmentations).
11.02.2022 10:31 Kniefall ist offline E-Mail an Kniefall senden Beiträge von Kniefall suchen Nehmen Sie Kniefall in Ihre Freundesliste auf
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Deutsches Mike Oldfield Forum » Mike Oldfields Welt » Andere Musiker » Trustno1

  Powered by Burning Board 2.3.6 © 2007 WoltLab GbR | Impressum

Style by Aqua Fun Board