Deutsches Mike Oldfield Forum
 Chat Portal Zur Startseite Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen

Deutsches Mike Oldfield Forum » Mike Oldfields Welt » Mike Oldfield Tech Talk » Röhrenglocken für den Home-Musiker » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Röhrenglocken für den Home-Musiker  
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Tarantoga Tarantoga ist männlich
Crises


images/avatars/avatar-760.jpg

Dabei seit: 23.01.2003
Beiträge: 1.425

Röhrenglocken für den Home-Musiker Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Angeregt durch den Non-Oldfield-TubularBells-Thread, habe ich heute etwas, das vielleicht einige MusikerInnen unter uns ansprechen wird.

Röhrenglocken für die Hosentasche bzw. für das Heim-Studio!

Es gibt mittlerweile eine ganze Reihe von einfachen Möglichkeiten, die Tubular Bells auch in eigene Musikproduktionen einzubauen.

Alles, was man dazu braucht, sind kleine Software-Plugins, die den Klang von Röhrenglocken über eine Standard-Klaviatur abrufbar machen.

Dabei kommen vor allem drei Verfahren zum Einsatz:

1. Samples - Original-Bells werden mit guten Mikrofonen in unterschiedlichen Tonhöhen, Lautstärken und Anschlagsvarianten aufgenommen, verarbeitet und dann über eine Synth-Tastatur wieder abgefeuert.

2. Modeling - Hierbei werden die Glockensounds jedesmal im PC neu erzeugt. Beim Physical Modeling wird dafür rein rechnerisch eine virtuelle Glocke erzeugt, die (fast) alle Schwingungseigenschaften einer orginalern Röhrenglocke hat.

3. Synthetisch - Hier wird der Glockenton wie bei einem Synthesizer durch additive oder subtraktive Synthese und mithilfe von Ringmodulationen erzeugt. Diese Art von Synth-Glocken klingen allerdings am wenigsten echt.

Bells für 10$ aus den VersilStudios ...

Sonatina Chimes - Guter Klang - kostenlos ...


Hier ... kann man sich die virtuellen Bells anhören.

Und hier ... kann man gut sehen, wie so ein VST-Instrument in der Praxis gespielt wird.

__________________
Wer Lust hat, kann mal reinschauen bei: www.gefuehlundverstand.de
12.02.2018 10:10 Tarantoga ist offline E-Mail an Tarantoga senden Homepage von Tarantoga Beiträge von Tarantoga suchen Nehmen Sie Tarantoga in Ihre Freundesliste auf
Schwingengleiter Schwingengleiter ist männlich
QE 2


images/avatars/avatar-175.jpg

Dabei seit: 10.02.2002
Beiträge: 693

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Nun, nicht gerade für den Home-Musiker, dafür für den geneigten Barcelonabesucher, wird das Glockengeläut der Sagrada Familia durch Tiubular Bells ertönen.

Dateianhänge:
jpeg 8411E476-92BB-485A-843A-DEDAC61CC356.jpeg (2 MB, 44 mal heruntergeladen)
jpeg 9D0F6003-2C80-472B-B343-0B54F1AC2FAF.jpeg (4 MB, 44 mal heruntergeladen)
12.02.2018 10:45 Schwingengleiter ist offline E-Mail an Schwingengleiter senden Beiträge von Schwingengleiter suchen Nehmen Sie Schwingengleiter in Ihre Freundesliste auf
beeceeell beeceeell ist männlich
Exposed


images/avatars/avatar-718.jpg

Dabei seit: 27.04.2005
Beiträge: 228

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich habe Tubular Bell-Sounds von der Vienna Symphonic Library. Allerdings hab ich die seit Kauf noch nie verwendet, weil sie harmonisch noch nie so richtig gepasst haben und ich ein Musikstück nicht extra an die anpassen möchte/will. Der Klang selbst ist 1a. Aber eben schon auch speziell...
Der Nachteil bei den 10$-Bells ist, dass Du die Vollversion von Kontakt benötigst. Wäre bei mir jetzt Blödsinn, weil ich Kontakt wegen dem EXS-in Logic nicht noch zusätzlich installieren möchte... Noch ne Library wäre zuviel des Guten....

__________________
Reichenstein 2165 - Musik zum Träumen, Entspannen oder einfach nur Anhören...

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von beeceeell: 12.02.2018 11:05.

12.02.2018 11:03 beeceeell ist offline E-Mail an beeceeell senden Homepage von beeceeell Beiträge von beeceeell suchen Nehmen Sie beeceeell in Ihre Freundesliste auf
Tarantoga Tarantoga ist männlich
Crises


images/avatars/avatar-760.jpg

Dabei seit: 23.01.2003
Beiträge: 1.425

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

... ja, das "Kontakt-Problem" habe ich leider auch.

Ich weiß immer noch nicht, ob diese ganze Kontakt-Idee genial (im monetären Sinn) oder total dämlich (im musikalischen) ist.

Es gibt so viele hervorragende Libraries, die Kontakt in der Vollversion als Player voraussetzen.
Zum Beispiel die Shevannai - Voices of The Elves ... , die ich sofort kaufen würde, wenn da nicht noch sofort noch mal 400 Euro für Kontakt dazukämen.
Warum läuft sowas nicht einfach mit dem Player? KA, wahrscheinlich werden die Hersteller solcher Libraries von NI dafür bezahlt. Weil, schlau ist das doch eigentlich nicht. Es würden bestimmt viel mehr Kunden (zum Beispiel ich) kaufen, wenn das nicht so wäre.

Aber das ist natürlich wieder ein ganz anderes Thema ...

__________________
Wer Lust hat, kann mal reinschauen bei: www.gefuehlundverstand.de
12.02.2018 11:31 Tarantoga ist offline E-Mail an Tarantoga senden Homepage von Tarantoga Beiträge von Tarantoga suchen Nehmen Sie Tarantoga in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Deutsches Mike Oldfield Forum » Mike Oldfields Welt » Mike Oldfield Tech Talk » Röhrenglocken für den Home-Musiker

  Powered by Burning Board 2.3.6 © 2007 WoltLab GbR | Impressum

Style by Aqua Fun Board