Deutsches Mike Oldfield Forum
 Chat Portal Zur Startseite Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen

Deutsches Mike Oldfield Forum » Essentials » Unterhaltungselektronik » Apple vs Google vs Microsoft » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Apple vs Google vs Microsoft  
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Mythos Mythos ist männlich
Lost in music


images/avatars/avatar-543.jpg

Dabei seit: 12.09.2004
Beiträge: 426

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich ärgere mich darüber, dass es scheinbar keine (einfache) Möglichkeit gibt, dauerhaft mit dem iPad ins IRC zu kommen. Da ich seit einiger Zeit nicht mehr am PC sitze, sondern für praktisch alle Aktivitäten das iPad nutze, müsste es doch eine Möglichkeit geben, auch IRC zu nutzen. Apps gibt es dafür. Sobald man diese jedoch im Hintergrund belässt, trennt das iPad nach ca. 5 Minuten automatisch die Verbindung. Meine Recherchen verlaufen auch in die Irre. Sehr ärgerlich... unglücklich

__________________
"Niemand hat die Absicht einen Überwachungsstaat zu errichten."

09.01.2018 19:25 Mythos ist offline E-Mail an Mythos senden Beiträge von Mythos suchen Nehmen Sie Mythos in Ihre Freundesliste auf
Tarantoga Tarantoga ist männlich
Crises


images/avatars/avatar-760.jpg

Dabei seit: 23.01.2003
Beiträge: 1.374

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das iPad ist ein geniales Tool zum Arbeiten, aber auch zum Musikmachen.

Doch manche Kleinigkeiten(?) nerven ohne Ende. Dazu gehört auch das von dir beschriebene Problem, genau wie einige andere Sachen, die unter Windows total easy mit iOS aber eine Quälerei sind.

Bleibt zu hoffen, dass Apple das irgendwann mal in Ordnung bringt. Sich zu beschweren bringt leider gar nix, weil die Entwickler offenbar ganz stur eine Todo-Liste abarbeiten, deren Inhalt gar nichts mit aktuellen Userwünschen zu tun hat Augenzwinkern

__________________
Wer Lust hat, kann mal reinschauen bei: www.gefuehlundverstand.de

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Tarantoga: 10.01.2018 11:48.

10.01.2018 11:47 Tarantoga ist offline E-Mail an Tarantoga senden Homepage von Tarantoga Beiträge von Tarantoga suchen Nehmen Sie Tarantoga in Ihre Freundesliste auf
Mythos Mythos ist männlich
Lost in music


images/avatars/avatar-543.jpg

Dabei seit: 12.09.2004
Beiträge: 426

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Tarantoga
Bleibt zu hoffen, dass Apple das irgendwann mal in Ordnung bringt. Sich zu beschweren bringt leider gar nix, weil die Entwickler offenbar ganz stur eine Todo-Liste abarbeiten, deren Inhalt gar nichts mit aktuellen Userwünschen zu tun hat Augenzwinkern

Ich denke nicht, dass Apple damit langfristig erfolgreich sein wird. Alle größeren Konzerne - Hardware-, Software-, Spieleentwickler, ja selbst uns bekannte Musiker großes Grinsen - setzen sich mit den Wünschen der Kunden und Nutzer auseinander. Es werden Communities gefragt und studiert und man tritt in Interaktion mit ihnen. Darauf folgen spezielle Alpha- und Betatests, deren Feedback maßgeblich das Produkt mitgestaltet. Auch Microsoft ist meines Wissens vor Jahren dazu übergegangen.

Bei Apple habe ich oft das Gefühl, das sie über den Dingen stehen. In ihrer eigenen Cloud sozusagen. Deutlich und für mich spürbar, hat man das z. B. am fehlenden Kopfhörerausgang seit dem iPhone 7 gesehen. Ein wesentliches Merkmal wird weggelassen. Dann kaufen umso mehr Leute die neuen hauseigenen Bluetooth-Kopfhörer. Klar, der Plan geht auf. Aber auch nur zum Teil. Ich glaube, es gibt eine große Masse von zunehmend unzufriedenen Kunden, die nur deshalb Apple treu bleiben, weil sie stark vernetzte Systeme haben (iPad, iPhone, Apple Music, Apple TV, usw.) und bereits hochpreisige Investitionen getätigt haben. Dadurch sind viele Nutzer in einer gewissen Abhängigkeit und der Schritt von Apple weg wird zunehmend erschwert. Das ist meines Erachtens eine sehr erfolgreiche Unternehmensstrategie, die z. B. auch Amazon (Prime) auszeichnet.

Zudem haben die Produkte von Apple nach wie vor eine sehr gute Qualität und bieten auch gegenüber der Konkurrenz einige Vorzüge. Doch wie oft und lange lässt man sich zwingen den Weg von Apple mitzugehen? Ich denke, dass Apple in den kommenden Jahren weiterhin an Marktmacht verlieren wird. Und da neben dem iPhone weitere Standbeine fehlen, wird dass Apple meines Erachtens sehr stark treffen.

Ich bin gespannt! Ich jedenfalls bin schon lange nicht mehr so begeistert von Apple wie noch vor einigen Jahren.

__________________
"Niemand hat die Absicht einen Überwachungsstaat zu errichten."

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Mythos: 10.01.2018 18:16.

10.01.2018 18:13 Mythos ist offline E-Mail an Mythos senden Beiträge von Mythos suchen Nehmen Sie Mythos in Ihre Freundesliste auf
Tarantoga Tarantoga ist männlich
Crises


images/avatars/avatar-760.jpg

Dabei seit: 23.01.2003
Beiträge: 1.374

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Da hast du vollkommen recht. Leider.

Das iPad ist ein tolles Teil, das bezüglich Qualität und Funktionalität sicher ganz oben mitspielt.
Ich habe auch schon mal mit dem Gedanken gespielt, auf ein anderes Tablet zu wechseln. Davon abgehalten hat mich vor allem die Tatsache, dass das iPad leider immer noch das einzige Tablet ist, mit dem man richtig gut Musik machen kann.

Die Einbindung von Klangerzeugern und Audio, sowie die fast latenzfreie Wiedergabe der Audiosignale gibt es leider bisher bei keinem anderen Tablet.

Da hat Apple noch aus alten Macintosh Zeiten einen immensen Vorsprung vor anderen Geräten aber noch mehr vor anderen Betriebssystemen. Was mit iOS musiktechnisch möglich ist, habe ich noch auf keinem noch so teuren Android-System gesehen bzw. gehört.

Für alles andere, insbesondere normale Office-Anwendungen etc. kann man genausogut oder vielleicht sogar besser ein anderes Tablet nehmen. Für Musik leider nicht.

Was mich bei iOS und der ganzen Philosophie, die dahinter steht, total nervt, ist die Tatsache, dass die Anbindung und Interaktion mit anderen Systemen oder auch nur Datenträgern eine extrem lästige Angelegenheit ist.

Mit iOS 11 ist da einiges schon besser geworden, aber es ist noch weit entfernt von dem Komfort, den Windows oder Android-Systeme schon lange bieten.

Ich wette, es gibt kein anderes Betriebssystem auf der Welt, bei dem 80% der Nutzer im Grunde keine Ahnung haben, wo ihre Dateien eigentlich gespeichert sind. Das macht Apple-User m. E. zu unmündigen oder doch zumindest größtenteils ahnungslosen Verbrauchern, die nicht die geringste Ahnung davon haben, was auf ihren Geräten eigentlich passiert.

Und um allen eventuellen Vorwürfen vorzubeugen: Ich nutze täglich ein großes iPad Pro und telefoniere auch seit Jahren schon mit einem iPhone. Allerdings verdiene ich mein Geld mit der Arbeit auf Windows-Systemen und weiß deren diesbezügliche Vorzüge deshalb zu schätzen.

__________________
Wer Lust hat, kann mal reinschauen bei: www.gefuehlundverstand.de
10.01.2018 18:35 Tarantoga ist offline E-Mail an Tarantoga senden Homepage von Tarantoga Beiträge von Tarantoga suchen Nehmen Sie Tarantoga in Ihre Freundesliste auf
Mythos Mythos ist männlich
Lost in music


images/avatars/avatar-543.jpg

Dabei seit: 12.09.2004
Beiträge: 426

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Auch damit scheint Apple sehr erfolgreich zu sein.

Sie verkaufen ein iPhone X mit 64 GB für 1.149 €; mit 256 GB für 1.319 €. Die Vergrößerung des Speichers, die andere Hersteller über SSD-Karten ermöglichen, lässt sich Apple mit einem Aufpreis von 170 € bezahlen. Der Einkaufspreis eines derartigen Speicherchips beträgt max. 10 € (dazu gab es in der Chip mal eine interessante Übersicht). Also steigt der Gewinn überproportional.

Ich stelle allerdings fest, dass die Geräte sehr gut ineinandergreifen, sofern sie alle von Apple sind. Mit dem iPad und Apple TV habe ich z. B. selten Probleme gehabt. Und ich war mehrmals überrascht, wie einfach der Zusammenschluss dieser Geräte ist.

__________________
"Niemand hat die Absicht einen Überwachungsstaat zu errichten."

10.01.2018 21:19 Mythos ist offline E-Mail an Mythos senden Beiträge von Mythos suchen Nehmen Sie Mythos in Ihre Freundesliste auf
Tarantoga Tarantoga ist männlich
Crises


images/avatars/avatar-760.jpg

Dabei seit: 23.01.2003
Beiträge: 1.374

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

... noch eine letzte kurze Bemerkung zu diesem Thema:

Du hast völlig recht. Die Preise sind jenseits von Gut und Böse.

Dazu kommt dass man zum Beispiel den Akku (im Normalfall) nicht selbst tauschen kann und dass dieser "Service" von Apple unglaublich überteuert ist.

ABER man braucht auch nicht ständig das neueste Gerät aus dem iOS-Universum. Selbst ein uraltes iPhone 4 funktioniert heute noch einwandfrei und wird regelmäßig mit Updates versorgt.
Wir haben in der Familie auch noch zwei alte iPads (1 und 2), die nach wie vor klaglos ihren Dienst verrichten.
Dazu kommt, dass ich den Eindruck habe, dass die Menschen so teure und "coole" Geräte wie ein iPhone nicht so einfach in den Müll werfen, wie eine alte Android-Gurke.
Stattdessen werden alte Geräte oft weiterverwendet oder an das nächst schwächere Glied in der Technik-Nahrungskette weitergereicht großes Grinsen

__________________
Wer Lust hat, kann mal reinschauen bei: www.gefuehlundverstand.de
11.01.2018 09:33 Tarantoga ist offline E-Mail an Tarantoga senden Homepage von Tarantoga Beiträge von Tarantoga suchen Nehmen Sie Tarantoga in Ihre Freundesliste auf
ralle ralle ist männlich
Amarok


images/avatars/avatar-131.jpg

Dabei seit: 26.01.2005
Beiträge: 2.660

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich würde mich dagegen stellen, alte Android Geräte als "alte Gurken" zu bezeichnen. Ich schätze die HTC-Handys deutlich stärker als diesen i-Phone-Müll ein.

Wenn Apple dann sogar schon eigene Stecker auf den Markt bringt, damit ja das USB-System nicht mehr passt und man so den Leuten noch ein paar Penunzen aus dem Ärmel schüttelt, finde ich das schon eine Frechheit.

Mir wir niemals irgendwas von Apple ins Haus kommen.
11.01.2018 11:15 ralle ist offline E-Mail an ralle senden Beiträge von ralle suchen Nehmen Sie ralle in Ihre Freundesliste auf
Tarantoga Tarantoga ist männlich
Crises


images/avatars/avatar-760.jpg

Dabei seit: 23.01.2003
Beiträge: 1.374

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

... mit den alten Gurken meinte ich alte Android-Geräte. Davon liegen schon diverse bei mir herum. Man kann die ja guten Gewissens nicht mehr verwenden, da sie abgesehen von der veralteten Technik einfach nicht mehr upgedatet werden, was Viren und Co Tür und Tor öffnet.

Aber ärgern kann man sich auch über andere Anbieter, zum Beispiel Microsoft. Ich habe nach der Verlängerung meines Office365-Abos zur Zeit das Problem, dass der dazugehörige Speicherplatz (1 TB auf OneDrive) einfach nicht mehr freigegeben wird.

Habe deshalb heute Morgen schon 2 Stunden Zeit mit dem Support verplempert, ohne, dass sich etwas Entscheidendes getan hätte unglücklich

__________________
Wer Lust hat, kann mal reinschauen bei: www.gefuehlundverstand.de
11.01.2018 11:35 Tarantoga ist offline E-Mail an Tarantoga senden Homepage von Tarantoga Beiträge von Tarantoga suchen Nehmen Sie Tarantoga in Ihre Freundesliste auf
thomas w thomas w ist männlich
Crises


images/avatars/avatar-223.jpg

Dabei seit: 10.12.2006
Beiträge: 1.054

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von ralle


Mir wir niemals irgendwas von Apple ins Haus kommen.


das habe ich noch bis vor einem halben Jahr auch immer gedacht und gesagt....

Aber seit ich das Macbook habe läuft es eben. Und zwar immer.

Es stimmt schon, die Produktpolitik ist nicht gerade kundenfreundlich. Ich hatte noch eine ziemlich neue große SSD. Die passt eben in den Apfel NICHT rein. Also für ungerecht viel Geld gleich ein "besseres" Teil kaufen...

__________________
"it's pretty good" Steve Wright (BBC)
11.01.2018 14:14 thomas w ist offline Beiträge von thomas w suchen Nehmen Sie thomas w in Ihre Freundesliste auf
ralle ralle ist männlich
Amarok


images/avatars/avatar-131.jpg

Dabei seit: 26.01.2005
Beiträge: 2.660

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Warum sollte ich mir irgendwas von Apple kaufen?

Mein Android-Handy läuft wunderbar, ebenso mein Windows-PC. Was sollte ein überteuertes Mode- und Designprodukt mehr oder besser können?
11.01.2018 15:23 ralle ist offline E-Mail an ralle senden Beiträge von ralle suchen Nehmen Sie ralle in Ihre Freundesliste auf
anorak
Malthead


images/avatars/avatar-838.jpg

Dabei seit: 09.02.2002
Beiträge: 4.948

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich habe 2009 ein iPhone 3GS gewonnen, mein erstes Smartphone. Dachte, spielste mal ein paar Tage damit herum, und verkaufst es. Ging nicht. Das Ding ist dermaßen schnell mit meiner Hand verwachsen, so schnell konnte ich gar nicht gucken. Tolles Ding, die Haptik war einmalig. Volles Internet mit YouTube (im Bett per WLAN), und ich musste erst den Rechner anwerfen, als ich per E-Mail aufs Phone Kunden mit Geldandrohung zu lesen bekam. Zocken ging auch auf dem Ding.

Nach ein paar Jahren wurde es mit den Updates langsamer, und auch die App Auswahl wurde kleiner. Keine Kohle für ein neues iPhone gehabt. Da bin ich im Rahmen einer Vertragsverlängerung zu einem Huawei P8 gekommen. Schönes Teil, aber die Einrichtung und Einstellmöglichkeiten wurden zur Qual. Bei Android braucht man für alles ein Klick mehr, um zum Ziel zu kommen, iOS ist da quasi idiotensicher.

Erst kürzlich stand ich wieder vor der Wahl eines subventionierten Smartphones, und mir schwebte wieder ein iPhone vor. Ich dachte, wenn, dann nur das Flaggschiff X. War mir zu teuer, obwohl der Willhaben-Faktor sehr hoch ist. Die darunter liegenden Modelle interessieren mich weniger. Wenn schon, denn schon! Nachdem die Vernunft wieder Einzug in meine grauen Zellen nahm, entschied ich mich für ein Huawei P10. Und ich habe es nicht bereut, auch wenn da wieder die Einstellorgie anfiel. Sehr gute Qualität, klasse Kamera und es ist wieselflink.

Ich habe viele Kollegen, die auf Macs und Macbooks schwören. Alles unkompliziert zu bedienende Geräte. Und wenn ich mal mehr Kohle in der Tasche habe, stehen die Apple Geräte bei mir sicher in der ersten Wahl. Alles eine Geldsache, ich würde ja auch lieber Porsche als Mercedes fahren cool .

Edit: Ralle, wenn du erstmal eins in der Hand hast, und damit "herumspielst", möchtest du es sicher auch nicht mehr aus der Hand geben großes Grinsen .

__________________

Slightly distorted. Always.


11.01.2018 16:20 anorak ist offline E-Mail an anorak senden Beiträge von anorak suchen Nehmen Sie anorak in Ihre Freundesliste auf
Bex Bex ist männlich
TaurusTrilogy


images/avatars/avatar-658.jpg

Dabei seit: 10.04.2005
Beiträge: 1.751

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wäre fast schon wieder einen eigenen Thread wert, oder? Über Apple ärgere ich mich nicht. Ich habe keine. Ich habe mal ein iPhone 4S geschenkt bekommen. Ich habe es ein paar Tage probiert und kam damit nicht klar. Letztlich wurden die Gründe dafür in den letzten Posts hier hinreichend beschrieben. Das Ding ist auf reine einfache und produktübergreifende Nutzung ausgelegt. Nicht dafür gemacht, dass Nutzer auf ihre eigenen Daten zugreifen wollen. Aber wer damit zufrieden ist; bitte sehr. Für mich ist das nichts. Ich "will" Zugriff auf meine Dateien haben, ich will sie manipulieren können und es gibt mehr als eine handvoll Apps, die ich haben mag, die es für iOS so nicht gibt. Ich nutze Android seit Version 2, habe jetzt auf dem Xperia XZ premium Oreo (V8.0). Android hat sich gewaltig weiter entwickelt, aber es stimmt.Konnektivität untereinander o.ä. ist da deutlich schwieriger, wenn nicht gar unmöglich. Insofern habe ich meine Hochachtung gegenüber der Ingenieursleistung von Apple was produktübergreifende Konnektivität als auch die Migration auf neue Geräte angeht. Bei meiner Tochter, die schon eher verapplet ist, konnte ich das mehrfach beobachten. Das funktioniert schon sehr geil.
Aber, ich wiederhole mich, ich fühle mich mit iOS nicht wohl.

__________________
Can you hear me? Mike Oldfield, Taurus II 18:58
11.01.2018 16:49 Bex ist online E-Mail an Bex senden Homepage von Bex Beiträge von Bex suchen Nehmen Sie Bex in Ihre Freundesliste auf AIM-Name von Bex: _ YIM-Name von Bex: _ MSN Passport-Profil von Bex anzeigen
thomas w thomas w ist männlich
Crises


images/avatars/avatar-223.jpg

Dabei seit: 10.12.2006
Beiträge: 1.054

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Als Smartphone nutze ich auch ein Android, neuerdings ein HTC. Das läuft nach aufwendiger, persönlichen Anpassung top.

Aber mit dem Windows (7pro) Notebook bin ich zum Schluss zunehmend verzweifelt. Trotz SSD, Neuinstallation vor 1-2 Jahren --> langsam, Eieruhr, keine Reaktion, Netzwerkfehler.

Immer wenn ich den Sohn um Rat gefragt habe: "kauf dir 'nen Mac". So geschehen, gebraucht, 4 Jahre alt, Top Display, grandiose Farben, schnell, super Handling am Touchpad- da ruckelt nichts, da springt nichts! Es gab noch nie ein Netzwerkausfall. Ich möchte es nicht wieder hergeben.

__________________
"it's pretty good" Steve Wright (BBC)
11.01.2018 16:53 thomas w ist offline Beiträge von thomas w suchen Nehmen Sie thomas w in Ihre Freundesliste auf
Sunjammer Sunjammer ist männlich
einfach nur da


images/avatars/avatar-773.jpg

Dabei seit: 21.05.2002
Beiträge: 4.359

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich benutze ein Samsung....schon immer. Einfach, weil Antroid für meine Zwecke am besten ist, das Samsung das erfüllt was ich brauche und der verbaute GPS-Sensor einfach fast besser funktioniert als bei meinen Garmin....Augenzwinkern

__________________
"Ich suche mit milliardenteurer Satellitentechnik nach kleinen Plastikdosen im Gelände.....und was ist dein Hobby?"
11.01.2018 17:01 Sunjammer ist offline E-Mail an Sunjammer senden Beiträge von Sunjammer suchen Nehmen Sie Sunjammer in Ihre Freundesliste auf
Tarantoga Tarantoga ist männlich
Crises


images/avatars/avatar-760.jpg

Dabei seit: 23.01.2003
Beiträge: 1.374

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

... ich denke, es gibt in beiden Welten (Android und iOS) sehr gute Geräte. Was Apple aber tatsächlich - systembedingt - viel besser hinbekommt, ist den Nutzer bei Alltagsaufgaben zu unterstützen.

Systembedingt deshalb, weil viele Vorteile darin begründet liegen, dass sich ein iPhone oder iPad User immer(!) komplett innerhalb seines abgegrenzten Mini-Universums bewegt. Da geht nix rein und nix raus, was das System nicht zuvor gecheckt, registriert und erlaubt hat.

Der Vorteil: Der Wechsel von einem alten iPad 2 auf ein nagelneues iPad Pro dauert insgesamt etwa 5 Minuten. Inklusive aller installierten Apps, aller Passwörter und allem Zick und Zack.
Und: Das funktioniert. Immer! Keine Ausnahme.

Diese Komfort erkauft man sich natürlich durch stark eingeschränkte Eingriffsmöglichkeiten. Eben mal ein paar MP3s per USB-Kabel auf's iPhone schicken, funktioniert so nicht.

Bei Android würde mich tatsächlich die undurchsichtige Update-Politik stören. Viele Hersteller ver(schlimm)bessern das Android-User Interface durch eigene Versionen und Dreingaben. Das führt leider sehr oft dazu, dass nicht einfach das neueste Android-Update aufgespielt werden kann. Stattdessen muss man abwarten, bis der Hersteller des Phones irgendwann mal (meist viel später - wenn überhaupt) ein Update liefert.

Da die Hersteller (verständlicherweise) kein Interesse daran haben, ältere Geräte am Leben zu erhalten, gibt es für die eben irgendwann gar keine Updates mehr und der Benutzer steht dumm da, bzw. MUSS neu kaufen. So kommt es, dass Androidnutzer oft schon das dritte neue HTC oder Samsung am Start haben, wenn der iPhone User immer noch mit seinem stets aktualisierten Handy glücklich ist.

Was dann letztlich teurer ist, ist die Frage ...

__________________
Wer Lust hat, kann mal reinschauen bei: www.gefuehlundverstand.de
11.01.2018 17:22 Tarantoga ist offline E-Mail an Tarantoga senden Homepage von Tarantoga Beiträge von Tarantoga suchen Nehmen Sie Tarantoga in Ihre Freundesliste auf
Mythos Mythos ist männlich
Lost in music


images/avatars/avatar-543.jpg

Dabei seit: 12.09.2004
Beiträge: 426

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Für mich spielt noch ein weiterer Faktor mit ein; nichtwissend, inwieweit dieser berechtigt ist. Apple verdient sein Geld mit dem Verkauf von Hardware. Punkt. Bei Google, Entwickler des Android-Systems, stehen Gewinne aus Werbung sowie die Verarbeitung und der Verkauf von Nutzerdaten an oberster Stelle. Dabei weiß ich nie zur Gänze, inwieweit sensible Daten genutzt werden.

Bei Apple kann ich sehr genau differenzieren, ob ich Kontakt-, GPS-, Kalenderdaten usw. preisgeben möchte, um die App voll zu nutzen. Bei Android konnte man das bis vor Kurzem noch nicht. Da hieß es: alles oder nichts.

Das ist vielleicht nur eine gefühlte Sicherheit. Aber ich glaube, Apples pflegt einen anderen Umgang mit Daten, verfolgt andere (wirtschaftliche) Interessen.
Deshalb wird Apple in vielen Unternehmen als einzig mögliche Alternative eingesetzt, da andere Mobilgeräte, zumindest mit Smartphonefunktionalität, einfach zu unsicher sind. Von möglichen Virenbefall mal ganz zu schweigen.

Das ist eben die andere Seite. Trotzdem missfällt mir Apples Politik, weshalb ich vielen Kritiern nur recht geben kann!

__________________
"Niemand hat die Absicht einen Überwachungsstaat zu errichten."

11.01.2018 19:34 Mythos ist offline E-Mail an Mythos senden Beiträge von Mythos suchen Nehmen Sie Mythos in Ihre Freundesliste auf
Sunjammer Sunjammer ist männlich
einfach nur da


images/avatars/avatar-773.jpg

Dabei seit: 21.05.2002
Beiträge: 4.359

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich denke da "gefühlte Sicherheit" trifft es leider

__________________
"Ich suche mit milliardenteurer Satellitentechnik nach kleinen Plastikdosen im Gelände.....und was ist dein Hobby?"
11.01.2018 20:26 Sunjammer ist offline E-Mail an Sunjammer senden Beiträge von Sunjammer suchen Nehmen Sie Sunjammer in Ihre Freundesliste auf
thomas w thomas w ist männlich
Crises


images/avatars/avatar-223.jpg

Dabei seit: 10.12.2006
Beiträge: 1.054

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

es ist mir ziemlich egal ob google weiß, daß ich vom 7.-10.6. in Jugel bin.

__________________
"it's pretty good" Steve Wright (BBC)
11.01.2018 20:31 thomas w ist offline Beiträge von thomas w suchen Nehmen Sie thomas w in Ihre Freundesliste auf
manintherain manintherain ist männlich
The Complete


images/avatars/avatar-834.jpg

Dabei seit: 05.01.2005
Beiträge: 1.528

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich habe ab 1986 mit den ersten Macintosh-Produkten gearbeitet. Zunächst mit dem klassichen Macintosh und etwas später mit dem Macintosh II. Ich war von der Benutzerfreundlichkeit des Systems so fasziniert, dass ich mir für die Erstellung meiner Diplomarbeit Ende der 1980er Jahre selbst einen Macintosh SE zugelegt habe.

Mittlerweile würde ich mir jedoch kein Apple-Produkt mehr kaufen, da mir die Politik dieses Unternehmens zuwider läuft, alles aus einem einzigen Haus beziehen zu müssen. Diese - aus meiner Sicht - extreme Beschränkung hat mich schon seit jeher auf alternative, meist offene Plattformen zurückgreifen lassen.

So habe ich weder ein iPhone, noch einen iPod oder sonst etwas in dieser Richtung. Auch wenn ich manchmal doch sehr stark belächelt werde ob meiner Einstellung: Warum sollte ich Oligopolisten unterstützen, die versuchen, mithilfe meiner Daten ihr Imperium zu vergrößern?

Das gilt gleichermaßen für Unternehmen wie Google, Facebook, Amazon o. Ä., deren Forschungsbudget jeweils mittlerweile größer ist als z. B. das von Volkswagen?

Ich weiß, ich bin ein Dinosaurier - und die sind mittlerweile ausgestorben. Ich fühle mich jedoch noch einigermaßen fit in Sachen Digitalisierung und kann auch ohne das ein oder andere auskommen.

zwinker

__________________
Let go
Open your heart
be Vulnerable
and Empathetic

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von manintherain: 11.01.2018 20:40.

11.01.2018 20:39 manintherain ist offline E-Mail an manintherain senden Beiträge von manintherain suchen Nehmen Sie manintherain in Ihre Freundesliste auf
Schwingengleiter Schwingengleiter ist männlich
QE 2


images/avatars/avatar-175.jpg

Dabei seit: 10.02.2002
Beiträge: 675

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Tarantoga
... noch eine letzte kurze Bemerkung zu diesem Thema:

Du hast völlig recht. Die Preise sind jenseits von Gut und Böse.

Dazu kommt dass man zum Beispiel den Akku (im Normalfall) nicht selbst tauschen kann und dass dieser "Service" von Apple unglaublich überteuert ist.

ABER man braucht auch nicht ständig das neueste Gerät aus dem iOS-Universum. Selbst ein uraltes iPhone 4 funktioniert heute noch einwandfrei und wird regelmäßig mit Updates versorgt.
Wir haben in der Familie auch noch zwei alte iPads (1 und 2), die nach wie vor klaglos ihren Dienst verrichten.
Dazu kommt, dass ich den Eindruck habe, dass die Menschen so teure und "coole" Geräte wie ein iPhone nicht so einfach in den Müll werfen, wie eine alte Android-Gurke.
Stattdessen werden alte Geräte oft weiterverwendet oder an das nächst schwächere Glied in der Technik-Nahrungskette weitergereicht großes Grinsen


Ja, das iPhone 4 funktioniert bestimmt noch, aber viele Apps laufen darauf nicht mehr. Der Bildschirm war zu seiner Zeit gut, aber wenn du ein modernes Smartphone hast, dann merkt man, dass der Bildschirm ziemlich pixelig beim iPhone 4 ist. Das ist Klagen auf hohem Niveau, ich weiß, und das pixelige kommt auch nur im direkten Vergleich. Wenn man den Verlgiech nicht hat ist alles ok.

Was mich tatsächlich nervt ist, dass mein iPad 2 - seit ich das verhängnisvolle Update auf 9.x gemacht habe - sehr langsam geworden ist. Ich hatte erst letzten Monat versucht, ein Downgrade zu machen, was kläglich gescheitert ist, da es schon viel zu spät war.Jetzt habe ich ein frisch aufgesetztes iPad 2 und wirklich schneller ist es auch nicht geworden. Ich wäre mit Updates auf den gesamten Smartphones und Tablets vorsichtig, da die tatsächlich die Geräte ausbremsen. Und Hand aufs Herz, ein iPad 2 von 2012 ist gerade mal 6 Jahre alt.

Interessanterweise habe ich zu früheren Zeiten spätestens nach 5-6 Jahren einen neuen Rechner gekauft. Mein jetztiger wird dieses Jahr 11 Jahre alt und rennt immer noch wie am Schnürchen. Vor einigen Jahren habe ich dem Rechner eine SSD spendiert und läuft und läuft und läuft.
Ich hoffe das bleibt so. Wenn ich an Meltdown und Spectre denke, ...

Das mit den Preisen, naja, der PC Markt ist mehr oder weniger im Keller und die Kohle wird über Tablets reingeholt. Aber auch hier gibt es mittlerweile eine große Auswahl. Ich hätte irgendwann auch gerne ein neues iPad, ein Samsung Tablet will ich nicht, wobei die Dinger sich nichts schenken. Das ist einfach nur eine Frage des Geschmacks und der Vorlieben. Ich finde das Samsung S8 ein Hammergerät und vom Design genial mit den runden Kanten. Ein richtiger Kracher. Dagegen kommt das iPhone 8 oder X vom Design altbacken daher. Ein iPhone 8 ist auf den ersten Blick nicht von einem iPhone 6 oder 7 zu unterscheiden. Das iPhone X schon, aber kommt vom Design nicht an das Samsung S8 ran. Die Technik soll bei Apple besser sein, aber das werde ich bestimmt nicht ausnutzen. Trotz allem, ich bleibe bei Apple, so wie ich immer Intel Prozessoren gekauft habe und nie einen AMD verbaut habe. Über Geschmack oder Vorlieben kann man nicht streiten ;-)

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Schwingengleiter: 12.01.2018 19:22.

12.01.2018 19:19 Schwingengleiter ist offline E-Mail an Schwingengleiter senden Beiträge von Schwingengleiter suchen Nehmen Sie Schwingengleiter in Ihre Freundesliste auf
Seiten (2): [1] 2 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Deutsches Mike Oldfield Forum » Essentials » Unterhaltungselektronik » Apple vs Google vs Microsoft

  Powered by Burning Board 2.3.6 © 2007 WoltLab GbR | Impressum

Style by Aqua Fun Board