Deutsches Mike Oldfield Forum
 Chat Portal Zur Startseite Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen

Deutsches Mike Oldfield Forum » Mike Oldfields Welt » Mike Oldfield Tech Talk » Was ist (ein) Pitch Shifter? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Was ist (ein) Pitch Shifter?  
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
kaktus
unregistriert
Was ist (ein) Pitch Shifter? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

In einigen älteren threads habe ich von sogenannten Pitch Shifter gelesen und nichts so rechtes damit anzufangen gewusst.
Ich habe lediglich verstanden, daß es irgendetwas mit der Veränderung der Tonhöhe zu tun haben muß. So steht es auch bei wiki (...werde da aber auch nicht weiter daraus schlau).

Was aber ist nun genau (ein) Pitch Shifter? verwirrt
Ist es nur ein elektronisch erzeugter Effekt oder ein Effektgerät oder eine Software oder...?
Würde mich mal interessieren. Vielleicht können das die Musiker unter uns am besten erklären.
Und bitte für Nicht-Musiker erklären. Danke!

Klangbeispiele wären (ggf. auch von Mike) sehr willkommen!
18.09.2017 01:42
Trajan64 Trajan64 ist männlich
The Hand


images/avatars/avatar-347.jpg

Dabei seit: 12.02.2002
Beiträge: 1.754

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Den Pitch Shifter habe ich früher sehr oft benutzt. Als Effektgerät für meine Gitarre. Mann nennt es auch Harmonizer. Man kann damit die Tonhöhen einstellen. Allein klingen die nicht sooo besonders aber mit dem Originalton zusammen kann man schöne sachen machen. Ich bevorzugte immer die Quinte und Septime zusätzlich zu meinem Originalton. Es klingt wie "Pseudo"- zweistimmig. Richtig zweistimmig spielen ist komplizierter und das kann so ein Gerät nicht. Die einfacheren Geräte sind sogenannte Oktaver die den Ton um eine Oktave erhöhen oder niedriger machen können. Bassisten benutzten das früher oft. Als klangbeispiel kenne ich jetzt nur das Tolle Gitarrensolo von Mike Oldfield, Punkadiddle-Live at Essen. Am Ende spielt er ein Gitarrensolo zusammen nur mit einem Synhteziser. Da war ich selbst dabei in der Grugahalle in Essen.

__________________
"Seid neugierig, und wie schwer auch immer das Leben scheinen mag, so gibt es doch immer etwas, das ihr tun und worin ihr erfolgreich sein könnt. Es kommt darauf an, nicht aufzugeben."
-Stephen Hawking-
18.09.2017 10:33 Trajan64 ist offline E-Mail an Trajan64 senden Beiträge von Trajan64 suchen Nehmen Sie Trajan64 in Ihre Freundesliste auf
Dr. Lothar Jahn Dr. Lothar Jahn ist männlich
QE 2


Dabei seit: 10.04.2008
Beiträge: 651

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Super erklärt. Gibt es heute natürlich als Software, ist in viele Aufnahmeprogramme (z.B. dem Music Maker von magix) integriert. Er findet übrigens oft auch Anwendung bei Gesangsaufnahmen, dort sind heute auch Feinkorrekturen möglich, z.B. wenn der Sänger ein wenig unter dem Ton lag. Man greift sich dann das Wavefile für den Ton heraus und hebt es um die entsprechenden Schritte an.

__________________
Dr. Lothar Jahn - Guderoder Weg 6 - 34369 Hofgeismar
Kultur, Management, Presse und PR
18.09.2017 10:50 Dr. Lothar Jahn ist offline E-Mail an Dr. Lothar Jahn senden Homepage von Dr. Lothar Jahn Beiträge von Dr. Lothar Jahn suchen Nehmen Sie Dr. Lothar Jahn in Ihre Freundesliste auf
markm markm ist männlich
Crises


images/avatars/avatar-710.jpg

Dabei seit: 11.05.2003
Beiträge: 1.012

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

ein klick auf google und da isses:
https://de.wikipedia.org/wiki/Tonhöhenänderung
18.09.2017 11:15 markm ist offline E-Mail an markm senden Beiträge von markm suchen Nehmen Sie markm in Ihre Freundesliste auf
christian_k christian_k ist männlich
Five Miles Out


images/avatars/avatar-162.gif

Dabei seit: 28.11.2005
Beiträge: 768

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Bei 02:42 min. kannst Du hören, wie ein Pitch-Shifter klingt (in Verbindung
mit einem Feedbacker):

https://www.youtube.com/watch?v=Lntu6hQ3o8I

__________________
Hier mal reinhören:
Timeless Illusions und Teil 2: Timless Illusions 2 und Opus 3
18.09.2017 14:11 christian_k ist offline E-Mail an christian_k senden Beiträge von christian_k suchen Nehmen Sie christian_k in Ihre Freundesliste auf
Trajan64 Trajan64 ist männlich
The Hand


images/avatars/avatar-347.jpg

Dabei seit: 12.02.2002
Beiträge: 1.754

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Excellenter Sound Christian.......... Gefällt mir

__________________
"Seid neugierig, und wie schwer auch immer das Leben scheinen mag, so gibt es doch immer etwas, das ihr tun und worin ihr erfolgreich sein könnt. Es kommt darauf an, nicht aufzugeben."
-Stephen Hawking-
18.09.2017 14:31 Trajan64 ist offline E-Mail an Trajan64 senden Beiträge von Trajan64 suchen Nehmen Sie Trajan64 in Ihre Freundesliste auf
Tarantoga Tarantoga ist männlich
The Complete


images/avatars/avatar-760.jpg

Dabei seit: 23.01.2003
Beiträge: 1.507

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von christian_k
Bei 02:42 min. kannst Du hören, wie ein Pitch-Shifter klingt (in Verbindung
mit einem Feedbacker):

https://www.youtube.com/watch?v=Lntu6hQ3o8I


... wunderschön! Hätte Herr O. auch nicht besser hinbekommen Daumen hoch


Es gibt einfach Melodien, die zielen exakt auf's Herz und treffen einen auch genau dort. Das hier ist auch so eine. Keine Ahnung wie, aber es funktioniert Liebe

__________________
Wer Lust hat, kann mal reinschauen bei: www.zebrabuch.de

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Tarantoga: 18.09.2017 17:17.

18.09.2017 16:31 Tarantoga ist offline E-Mail an Tarantoga senden Homepage von Tarantoga Beiträge von Tarantoga suchen Nehmen Sie Tarantoga in Ihre Freundesliste auf
blinky blinky ist männlich
Head Over Heels


images/avatars/avatar-646.jpg

Dabei seit: 20.03.2009
Beiträge: 1.014

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Trajan64
Es klingt wie "Pseudo"- zweistimmig. Richtig zweistimmig spielen ist komplizierter und das kann so ein Gerät nicht.


Das ist heute nicht mehr ganz richtig. Es gibt auch sog. intelligente Pitch Shifter bzw. Harmoniser, bei denen Du die Tonart und das gewünschet Intervall für die zweite Stimme einstellen kannst.

https://www.youtube.com/watch?v=f_2EmtUzRu8

Als besonders krasses Soundbeispiel fällt mir noch das Solo von 'Owner of a Lonely Heart' von 'Yes' ein. Hier von Trevor Rabin (?) persönlich gezeigt:

https://www.youtube.com/watch?v=KMFP-aN8rPs

__________________
What’s got three bottles, five eyes, no legs and two wheels?

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von blinky: 18.09.2017 18:30.

18.09.2017 17:24 blinky ist offline Beiträge von blinky suchen Nehmen Sie blinky in Ihre Freundesliste auf
Little Joe Little Joe ist männlich
Exposed


Dabei seit: 16.05.2006
Beiträge: 212

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von blinky
Hier von Howe persönlich gezeigt...
https://www.youtube.com/watch?v=KMFP-aN8rPs


Das ist nicht Howe, sondern Trevor Rabin.
Aber egal, der eine ist Yes Gitarrero, der ander ist Yes Gitarrero.

Sorry fürs Klugsch.... Augen rollen
18.09.2017 18:29 Little Joe ist offline E-Mail an Little Joe senden Beiträge von Little Joe suchen Nehmen Sie Little Joe in Ihre Freundesliste auf
blinky blinky ist männlich
Head Over Heels


images/avatars/avatar-646.jpg

Dabei seit: 20.03.2009
Beiträge: 1.014

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hihi, ist mir auch gerade aufgefallen. Siehe mein Edit.

__________________
What’s got three bottles, five eyes, no legs and two wheels?
18.09.2017 18:31 blinky ist offline Beiträge von blinky suchen Nehmen Sie blinky in Ihre Freundesliste auf
kaktus
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von christian_k
Bei 02:42 min. kannst Du hören, wie ein Pitch-Shifter klingt (in Verbindung
mit einem Feedbacker):

https://www.youtube.com/watch?v=Lntu6hQ3o8I

Danke, Christian, für dein eigenes Klangbeispiel!
Ich als Nicht-Musiker mußte es mir erst mehrere Male anhören, bis ich's heraushörte.

Doch was ist nun wiederum ein Feedbacker?

p.s.: Deine Musik wäre auch was als Live-Musik bei einem Fantreffen. Nur meine persönliche Meinung...
18.09.2017 20:57
christian_k christian_k ist männlich
Five Miles Out


images/avatars/avatar-162.gif

Dabei seit: 28.11.2005
Beiträge: 768

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von kaktus

Doch was ist nun wiederum ein Feedbacker?



Wenn der Ton länger steht, kommt die höhere Oktave bzw. die Obertöne durch und klingt dann aus.
So in etwa.

__________________
Hier mal reinhören:
Timeless Illusions und Teil 2: Timless Illusions 2 und Opus 3
19.09.2017 09:02 christian_k ist offline E-Mail an christian_k senden Beiträge von christian_k suchen Nehmen Sie christian_k in Ihre Freundesliste auf
Oldfield Oldfield ist männlich
endings are just beginnings


images/avatars/avatar-492.jpg

Dabei seit: 05.06.2007
Beiträge: 2.581

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von christian_k
Zitat:
Original von kaktus

Doch was ist nun wiederum ein Feedbacker?



Wenn der Ton länger steht, kommt die höhere Oktave bzw. die Obertöne durch und klingt dann aus.
So in etwa.


Ich machs mal etwas umgangssprachlicher:
Das quietschen am Ende eines langen Tones (feedback = Rückkopplung),



MfG Tim

__________________
Herr Präsident, wir kenn' nur eine Sprache und diese Sprache, die heißt Musik! (Falco in ''The Sound of Musik'')
19.09.2017 09:39 Oldfield ist offline E-Mail an Oldfield senden Beiträge von Oldfield suchen Nehmen Sie Oldfield in Ihre Freundesliste auf
Tarantoga Tarantoga ist männlich
The Complete


images/avatars/avatar-760.jpg

Dabei seit: 23.01.2003
Beiträge: 1.507

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ursprünglich war so ein Feedback ein eher unerwünschter Effekt der auf Deutsch auch als "Rückkopplung" bezeichnet wird.

Er tritt auf, wenn das Ausgangssignal eines Gerätes wieder zum Eingang (z. B. zu einem Mikrofon) gelangt. Das Signal wird dadurch immer weiter verstärkt, überlagert sich selbst und zum Schluss entsteht der "quietschende Ton", den Oldfield erwähnt.

Kannst du ganz leicht selbst erzeugen, wenn du ein an einen Verstärker angeschlossenes Mikro in die Nähe des Lautsprechers bringst. Mit Gitarren funktioniert das auch wunderbar, was dann meist dazu führt, dass irgendwer zum Gerät rennt und die Rückkopplung unterbindet.

Mittlerweile wird dieser Effekt aber auch ganz bewusst und gewollt zur Forumung von Klängen eingesetzt. Vor allem beim E-Gitarrenspiel sind Feedbacks ein gern genutztes Effektmittel.

__________________
Wer Lust hat, kann mal reinschauen bei: www.zebrabuch.de
19.09.2017 10:03 Tarantoga ist offline E-Mail an Tarantoga senden Homepage von Tarantoga Beiträge von Tarantoga suchen Nehmen Sie Tarantoga in Ihre Freundesliste auf
Oldfield Oldfield ist männlich
endings are just beginnings


images/avatars/avatar-492.jpg

Dabei seit: 05.06.2007
Beiträge: 2.581

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Noch eine Ergänzung zu Tarantoga bzw. zum Thema "früher unerwünscht":
Kam früher vor allem auch daher, dass die Röhrenverstärker voll aufgedreht wurden, um eine entsprechende Verzerrung zu bekommen. Dadurch wiederrum kriegt man aber schneller eine Rückkopplung Augenzwinkern



MfG Tim

__________________
Herr Präsident, wir kenn' nur eine Sprache und diese Sprache, die heißt Musik! (Falco in ''The Sound of Musik'')
19.09.2017 10:07 Oldfield ist offline E-Mail an Oldfield senden Beiträge von Oldfield suchen Nehmen Sie Oldfield in Ihre Freundesliste auf
blinky blinky ist männlich
Head Over Heels


images/avatars/avatar-646.jpg

Dabei seit: 20.03.2009
Beiträge: 1.014

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Oldfield
Kam früher vor allem auch daher, dass die Röhrenverstärker voll aufgedreht wurden, um eine entsprechende Verzerrung zu bekommen. Dadurch wiederrum kriegt man aber schneller eine Rückkopplung Augenzwinkern


Je lauter, desto besser. Durch die Schallwellen vom Lautsprecher werden die Saiten wieder zum Schwingen angeregt. Der gezielte Einsatz von Rückkoppelungen ist schön zu hören bei 'First Excursion'.

__________________
What’s got three bottles, five eyes, no legs and two wheels?

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von blinky: 22.09.2017 19:42.

19.09.2017 16:38 blinky ist offline Beiträge von blinky suchen Nehmen Sie blinky in Ihre Freundesliste auf
anorak
Malthead


images/avatars/avatar-838.jpg

Dabei seit: 09.02.2002
Beiträge: 5.053

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Geklaut von Wikipedia...https://de.m.wikipedia.org/wiki/Marshall_Amplification

Zitat:
Die Aufgabe eines Gitarrenverstärkers ist es zunächst, nur den natürlichen Klang des Instrumentes zu verstärken. Der Klang der Gitarre wird bei einer linear wirkenden Verstärkung als rein („clean“) wahrgenommen. Da es für elektrische Gitarren und Tonabnehmer unterschiedlichste Bauarten und Varianten gibt, haben diese auch elektrisch unterschiedliche Charakteristika. Viele Verstärker haben und hatten hierfür separate Eingänge mit unterschiedlichen Empfindlichkeiten (Hi für Gitarren mit geringer Ausgangsspannung und Lo für Gitarren mit höherer Ausgangsleistung).[4]

Ist die Ausgangsleistung der Gitarre nun höher, als dies bei der elektrischen Dimensionierung des Verstärkers vorgesehen war, oder wird der „falsche“ Eingang verwendet, beginnt der Verstärker zu übersteuern. Hierbei entstehenden nicht-lineare Verzerrungen, welche den natürlichen Klang mit dem Grad der Übersteuerung in zunehmender Stärke verändern. Näheres hierzu unter Nichtlineare Verzerrung. Einige Musiker, die auch zum Publikum aus Jim Marshalls Ladengeschäft gehörten, empfanden diesen „aggressiveren“ Klang als vorteilhaft für ihre Musik.[1]

Obwohl dieser Effekt prinzipiell bei geeigneter Eingangsleistung mit jedem Verstärker erreicht werden kann, war es Marshall, der sich bereits Anfang der 1960er Jahre zuerst systematisch mit der gezielten Erzeugung dieses Effektes und der Gestaltung von Verzerrung in seinen Produkten auseinandersetzte. Hierbei wurde besonderer Wert auf die Erforschung der Entstehung und der Charakteristika von Verzerrungen an den unterschiedlichen Punkten in der Signalkette gelegt. Die Übersteuerung der Vorstufe wird als Distortion bezeichnet, die Übersteuerung der Endstufe wird als Overdrive benannt. Beides zusammen ergibt den klanglichen Gesamteindruck der Verzerrung.


Gerade diese Verzerrungen machen Rockmusik so interessant, Marshall hat's erfunden.

__________________

Slightly distorted. Always.


19.09.2017 17:01 anorak ist offline E-Mail an anorak senden Beiträge von anorak suchen Nehmen Sie anorak in Ihre Freundesliste auf
Tarantoga Tarantoga ist männlich
The Complete


images/avatars/avatar-760.jpg

Dabei seit: 23.01.2003
Beiträge: 1.507

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

... wobei die Verzerrungen eigentlich nichts mit den Rückkopplungen zu tun haben.

Ein Sound kann auch extrem verzerrt sein, ohne eine einzige Rückkopplung zu erzeugen. Aber das wird jetzt wahrscheinlich zu technisch ... smile

__________________
Wer Lust hat, kann mal reinschauen bei: www.zebrabuch.de
20.09.2017 11:33 Tarantoga ist offline E-Mail an Tarantoga senden Homepage von Tarantoga Beiträge von Tarantoga suchen Nehmen Sie Tarantoga in Ihre Freundesliste auf
markm markm ist männlich
Crises


images/avatars/avatar-710.jpg

Dabei seit: 11.05.2003
Beiträge: 1.012

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Tarantoga
... wobei die Verzerrungen eigentlich nichts mit den Rückkopplungen zu tun haben.

Ein Sound kann auch extrem verzerrt sein, ohne eine einzige Rückkopplung zu erzeugen. Aber das wird jetzt wahrscheinlich zu technisch ... smile



Ja genau: und Rückkopplungen sind auch nicht wirklich verzerrt lol2

...wobei man jetzt einen neuen Thread aufmachen könnte:
"Wisst ihr was Feedback bedeutet?" Pils
20.09.2017 23:18 markm ist offline E-Mail an markm senden Beiträge von markm suchen Nehmen Sie markm in Ihre Freundesliste auf
Sunjammer Sunjammer ist männlich
einfach nur da


images/avatars/avatar-773.jpg

Dabei seit: 21.05.2002
Beiträge: 4.489

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von markm
Zitat:
Original von Tarantoga
... wobei die Verzerrungen eigentlich nichts mit den Rückkopplungen zu tun haben.

Ein Sound kann auch extrem verzerrt sein, ohne eine einzige Rückkopplung zu erzeugen. Aber das wird jetzt wahrscheinlich zu technisch ... smile



Ja genau: und Rückkopplungen sind auch nicht wirklich verzerrt lol2

...wobei man jetzt einen neuen Thread aufmachen könnte:
"Wisst ihr was Feedback bedeutet?" Pils


Schreib das nicht zu laut (wuahahaha). Ich kenne Leute, die machen das weizen

__________________
"Geld allein macht nicht glücklich. Man muss schon Zoigl davon kaufen"
20.09.2017 23:25 Sunjammer ist offline E-Mail an Sunjammer senden Beiträge von Sunjammer suchen Nehmen Sie Sunjammer in Ihre Freundesliste auf
Seiten (2): [1] 2 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Deutsches Mike Oldfield Forum » Mike Oldfields Welt » Mike Oldfield Tech Talk » Was ist (ein) Pitch Shifter?

  Powered by Burning Board 2.3.6 © 2007 WoltLab GbR | Impressum

Style by Aqua Fun Board