Deutsches Mike Oldfield Forum
 Chat Portal Zur Startseite Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen

Deutsches Mike Oldfield Forum » Mike Oldfields Welt » Mikes unnachahmlicher Stil » Oldfield-Sound » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (4): [1] 2 3 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Oldfield-Sound  
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Trajan64 Trajan64 ist männlich
The Hand


images/avatars/avatar-347.jpg

Dabei seit: 12.02.2002
Beiträge: 1.768

cool Oldfield-Sound Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

gelöscht

__________________
"Seid neugierig, und wie schwer auch immer das Leben scheinen mag, so gibt es doch immer etwas, das ihr tun und worin ihr erfolgreich sein könnt. Es kommt darauf an, nicht aufzugeben."
-Stephen Hawking-

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Trajan64: 28.05.2006 13:48.

24.03.2006 10:48 Trajan64 ist offline E-Mail an Trajan64 senden Beiträge von Trajan64 suchen Nehmen Sie Trajan64 in Ihre Freundesliste auf
christian_k christian_k ist männlich
Five Miles Out


images/avatars/avatar-162.gif

Dabei seit: 28.11.2005
Beiträge: 778

RE: Oldfield-Sound Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Mit MIDI bekommt man sowas nicht hin.

Soweit ich weiß, ist das ein Roland-Synth System mit speziellen
Tonabnehmern für Gitarre. Diesen Sound benützt er ja öfters.

Roland System

__________________
Hier mal reinhören:
Timeless Illusions und Teil 2: Timless Illusions 2 und Opus 3
03.04.2006 15:20 christian_k ist online E-Mail an christian_k senden Beiträge von christian_k suchen Nehmen Sie christian_k in Ihre Freundesliste auf
Trajan64 Trajan64 ist männlich
The Hand


images/avatars/avatar-347.jpg

Dabei seit: 12.02.2002
Beiträge: 1.768

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

gelöscht

__________________
"Seid neugierig, und wie schwer auch immer das Leben scheinen mag, so gibt es doch immer etwas, das ihr tun und worin ihr erfolgreich sein könnt. Es kommt darauf an, nicht aufzugeben."
-Stephen Hawking-

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Trajan64: 28.05.2006 13:48.

04.04.2006 09:37 Trajan64 ist offline E-Mail an Trajan64 senden Beiträge von Trajan64 suchen Nehmen Sie Trajan64 in Ihre Freundesliste auf
christian_k christian_k ist männlich
Five Miles Out


images/avatars/avatar-162.gif

Dabei seit: 28.11.2005
Beiträge: 778

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von trajan64
.....ich dachte, du hättest den gleichen sound aber da hab ich mich wohl geirrt.......mist.
warst lange nicht mehr da, schön dich wieder zu lesen Freude ....
mit der gemeinsamen musik geh´ich dir nicht mehr auf den wecker, versprochen Freude



gruss,trajan64


Meinen Sound hole ich aus dem Boss GX-700 heraus.
Das Teil ist schon etwas betagt aber mir gefällt es immer noch.

Gruss
Christian

__________________
Hier mal reinhören:
Timeless Illusions und Teil 2: Timless Illusions 2 und Opus 3
04.04.2006 09:47 christian_k ist online E-Mail an christian_k senden Beiträge von christian_k suchen Nehmen Sie christian_k in Ihre Freundesliste auf
christian_k christian_k ist männlich
Five Miles Out


images/avatars/avatar-162.gif

Dabei seit: 28.11.2005
Beiträge: 778

Oldfield Sound Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo liebe Forums-Kollegen,

weiß irgendjemand definitiv, wie Mike seinen Sound bastelt bzw. gebastelt hat (nicht die neueren PRS-Sounds)?
Bitte keine Kommentare wie z.B. "es kommt alles von den Fingern" Teufel

Welche Amps, Cabinets und weiß Gott was er in welcher Reihenfolge schaltet, damit es so klingt wie z.B.

hier u.a. ab 16:15 min.:

Platinum Cover

Der Typ hat es scheinbar hinbekommen, aber so einfach wie er es beschreibt
ist es nicht (er sagt mit Guitar Rig 5, einfacher Boogie mit Treble-Booster, habe ich ausprobiert, klingt nicht so).

Weiß das jemand von euch?


Ich finde nichts im Internet.

__________________
Hier mal reinhören:
Timeless Illusions und Teil 2: Timless Illusions 2 und Opus 3
06.12.2012 17:29 christian_k ist online E-Mail an christian_k senden Beiträge von christian_k suchen Nehmen Sie christian_k in Ihre Freundesliste auf
markm markm ist männlich
Crises


images/avatars/avatar-710.jpg

Dabei seit: 11.05.2003
Beiträge: 1.025

RE: Oldfield Sound Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi Christian, versuchs mal mit dem Boss BC-2 Pedal:

http://www.youtube.com/watch?v=Fmst5rM0VAI
oder
http://www.youtube.com/watch?feature=end...1&v=jh7Eek2ygHk

nach langer Suche nach einem distortion Pedal das sich auch für ne E-Violine eignet bin ich letztes Jahr endlich fündig geworden. Der Sound ist sehr creamy bei aufgedrehtem Gain, klingt eben nicht gleich nach HeavyMetal etc. Oldfield spielt auch mit sehr hohem Gain aber schafft es dem Klang nicht "bröseln" zu lassen (irgendwo habe ich mal die Anordnung so ungefähr gelesen, allerdings macht er das heute ja auch nicht mehr so kompliziert ). Probier dieses Pedal einfach mal beim Musikshop aus....ich bin jedenfalls sehr glücklich damit.





Zitat:
Original von christian_k
Hallo liebe Forums-Kollegen,

weiß irgendjemand definitiv, wie Mike seinen Sound bastelt bzw. gebastelt hat (nicht die neueren PRS-Sounds)?
Bitte keine Kommentare wie z.B. "es kommt alles von den Fingern" Teufel

Welche Amps, Cabinets und weiß Gott was er in welcher Reihenfolge schaltet, damit es so klingt wie z.B.

hier u.a. ab 16:15 min.:

Platinum Cover

Der Typ hat es scheinbar hinbekommen, aber so einfach wie er es beschreibt
ist es nicht (er sagt mit Guitar Rig 5, einfacher Boogie mit Treble-Booster, habe ich ausprobiert, klingt nicht so).

Weiß das jemand von euch?


Ich finde nichts im Internet.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von markm: 06.12.2012 19:16.

06.12.2012 19:09 markm ist offline E-Mail an markm senden Beiträge von markm suchen Nehmen Sie markm in Ihre Freundesliste auf
markm markm ist männlich
Crises


images/avatars/avatar-710.jpg

Dabei seit: 11.05.2003
Beiträge: 1.025

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ah jetzt hab ichs doch noch gefunden:

How does he arrive at that characteristic lead sound?
"I started off using the input of a tape recorder, and overloaded it as far as it could go. Nowadays I tend to overload the Mesa Boogie with a pre-amp - really overload it, and then that sound is again overloaded at the mixing desk. From there it goes through a Vocal Stresser type of unit, then the parametric EQ, then a noise gate and then a limiter. Once that has been gated, it goes back into the desk and onto the tape."

This recording system is coupled with a unique playing technique; we wondered how it developed?
"It's a very natural way of playing. Both the hands are using all the fingers - even the little finger. That was you can get a sort of five fingered clawhammer technique, which is combined with hammering on and pulling off all over the whole spread of a chord.

"You also need the right strings to do it; I use sets of .08 to .38 on the Strats and the TV, and the Gibsynth of course. The red Strat is fitted with slightly heavier guage strings to get a clangier tone out of it. On the Adamas, as on most acoustics, I tend to use Guild Light guage, which are very bright - especially on a twelve string. Those sets give an easy action that means you can pull off with out too much trouble and still keep a good tone on the instrument. Bass tone is different again. I usually use Rotosound Swing Bass for their tone.

"All the lead breaks are done fingerstyle, but when I do need a plectrum I use a Herco grey for the guitars; they're pretty hard, and the gold ones for the bass. They give a good hard click, which I need on an acoustic bass."


hier: http://tubular.net/articles/1984_09/Mike-Oldfield
06.12.2012 19:27 markm ist offline E-Mail an markm senden Beiträge von markm suchen Nehmen Sie markm in Ihre Freundesliste auf
Zwän Zwän ist männlich
Five Miles Out


images/avatars/avatar-681.jpg

Dabei seit: 12.05.2006
Beiträge: 890

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

wollte mich eigentlich raushalten, aber ich bin der meinung, wenn man ne grundausstattung an gitarrenzeugs hat, ist es möglich einen guten oldfieldsound hin zu bekommen. das setzt voraus das man ein grundwissen über funktionsweisen von amps, effekten, pickup, pedalen, etc. hat. für mich funktioniert :tubescreamer, wahpedal ( angestellt am richtigen punkt), delay für zerrsound, und clean compressor, hall und das wars. man kann es sowieso nie 100% hin bekommen. amen.
06.12.2012 22:10 Zwän ist offline E-Mail an Zwän senden Homepage von Zwän Beiträge von Zwän suchen Nehmen Sie Zwän in Ihre Freundesliste auf
markm markm ist männlich
Crises


images/avatars/avatar-710.jpg

Dabei seit: 11.05.2003
Beiträge: 1.025

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Jaaaaaa Zwäääään!

Und der Großmeister hat in seinen Konzerten sowieso nur noch ein Multieffekt Gerät mit selbst programmierten Sounds an der Gitarre hängen.

Nur Fans sind so verrückt und meinen sie müssten authentisch sein. Augenzwinkern

Egal, ich finde es jedenfalls immer sehr interessant wie in 60er/70er Jahren noch herumgeschraubt wurde um diesen oder jenen Sound zu erreichen.
06.12.2012 22:31 markm ist offline E-Mail an markm senden Beiträge von markm suchen Nehmen Sie markm in Ihre Freundesliste auf
Zwän Zwän ist männlich
Five Miles Out


images/avatars/avatar-681.jpg

Dabei seit: 12.05.2006
Beiträge: 890

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

nu genau! großes Grinsen
07.12.2012 08:55 Zwän ist offline E-Mail an Zwän senden Homepage von Zwän Beiträge von Zwän suchen Nehmen Sie Zwän in Ihre Freundesliste auf
christian_k christian_k ist männlich
Five Miles Out


images/avatars/avatar-162.gif

Dabei seit: 28.11.2005
Beiträge: 778

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Erst mal Danke für eure Kommentare.

Ich selbst benutze nur noch ein Boss GT 10.
Da kann man alles Erdenkliche machen.

So ungefähr bekomme ich es auch hin.

Aber dieses "cremige" "nicht bröselige" schaffe ich nicht.
Ihr wisst, was ich meine.

Aber so klingt Mike ja heutzutage auch nicht mehr lol2

__________________
Hier mal reinhören:
Timeless Illusions und Teil 2: Timless Illusions 2 und Opus 3
07.12.2012 09:49 christian_k ist online E-Mail an christian_k senden Beiträge von christian_k suchen Nehmen Sie christian_k in Ihre Freundesliste auf
Zwän Zwän ist männlich
Five Miles Out


images/avatars/avatar-681.jpg

Dabei seit: 12.05.2006
Beiträge: 890

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

nur mal so als kleine geschichte am rande (falls von interesse). ich hatte eigentlich seit meinem 6 lebendsjahr immer ne gitarre in greifbarer nähe. näherte mich schon damals autodidaktisch der gitarre, was vermutlich zu einer guten gehörbildung führte, was mir heute extremen vorteil verschafft. also theorie mmmh ist so nicht mein ding, ich muß hören. als ich im alter von fast 13 jahren platinum zu hören bekam ( ich war schon oldfield infiziert), war klar, jetzt wirds elektrisch. durch einen nahen verwandeten bandleiter erbeutete ich eine "JOLANA GALAXIS" e-gitarre aus der tschechei. das war so eine art fender jaguar. unspielbar für heutige verhältnise. aber dadurch hat man eben auch gelernt und die hände trainiert,hihihi.
in der ehemaligen zone etwas zur verstärkung zu bekommen war aussichtslos oder hätte mich ein jahresgehalt meiner eltern gekostet. also habe ich experementiert. und hier kommt der bezug zum thema. ich versuchte es mit einem TESLA tonbandgeräte ( was ich durch den aufnahmelevel übersteuerte) in ein selbstgebasteltes bandecho, von da aus in ein altes röhrenradio mit einem 10 er lautsprecher und fertig. als ich mit dieser hochtechnisierten anlage zu einem schulfest auftratt, war von meinen schon musikalisch gebildeten kumpels der spruch geprägt worden, "mach bitte nicht wieder einen oldfield daraus!". dieser begleitete mich noch viele, viele jahre. obwohl ich es wirklich überhaupt nicht darauf angelegt habe, geschweige denn oldfield gespielt habe. das änderte sich auch nicht als ich die ersten richtigen amtlichen anlagen bessesen hatte. was ich damit sagen will, die sache mit dem tonbandkanal ist wahrscheinlich das was ihr sucht, diese wirklich fiese verzerrung wurde durch die röhren und den altersmüden lautsprecher des alten radios glatt gebügelt. und heute habe ich festgestellt, egal mit was ich spiele, ich klinge vom sound her immer gleich, also doch die finger.......danke fürs durchlesen..hahahahaha

Dateianhang:
jpg Sven 81 mkfkfuf.jpg (57,24 KB, 283 mal heruntergeladen)

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Zwän: 07.12.2012 12:29.

07.12.2012 12:02 Zwän ist offline E-Mail an Zwän senden Homepage von Zwän Beiträge von Zwän suchen Nehmen Sie Zwän in Ihre Freundesliste auf
Nico I
Incantation


images/avatars/avatar-94.jpg

Dabei seit: 10.03.2012
Beiträge: 112

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Was für eine tolle Geschichte.

Vielleicht ist es tatsächlich wie so oft:

BACK TO THE ROOTS!

__________________
Das Reh springt hoch, das Reh springt weit. Wieso auch nicht, es hat ja Zeit.
07.12.2012 12:17 Nico I ist offline E-Mail an Nico I senden Beiträge von Nico I suchen Nehmen Sie Nico I in Ihre Freundesliste auf
markm markm ist männlich
Crises


images/avatars/avatar-710.jpg

Dabei seit: 11.05.2003
Beiträge: 1.025

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

...nett! Daumen hoch
07.12.2012 12:52 markm ist offline E-Mail an markm senden Beiträge von markm suchen Nehmen Sie markm in Ihre Freundesliste auf
Alrik Fassbauer Alrik Fassbauer ist männlich
QE 2


Dabei seit: 19.09.2010
Beiträge: 578

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

"Autodidaktisch einer Gitarre genähert" habe ich als Teenager auch - extrem viel mit Klängen experimentiert.
Wirklich gelernt habe ich sie dann sehr spät - sozusagen als "End-Teenager".

Und es war auch nur eine Akustik-Gitarre.

Ich habe dann irgendwann einmal angefangen, damit plus meinem kleinen Keyboard meine "Klangexperimente" auszudehnen. Mir hat das großen Spaß gemacht, aber ich hatte nie das Geld für Klang. aufgenommen habe ich oft mit einem billigen kopfhörer als Microphon ( ! ). Sehr billig ...

ich habe jetzt hier in einer schublade 10 90-Minuten-Kassetten liegen, die das Ergebnis des ganzen darstellen ... Keine "richtige" Muik, sondern ich nenne es rückblickend immer noch nur "Klangexperimente" ...

Dabei herausgekommen ist nur 1 echter "Song" ... Den habe ich selbst heute noch im Kopf, obgleich ich fst 20 Jahre nicht mehr auf der Gitarre gespielt habe, niemals Notenschreiben gelernt habe, und Noten lesen kann ich auch nicht ...

Meine "Gedichte" oder "poems", wie ich sie nenne, wurden abr immer im Stile von (vielleicht etwas avantgardistischen und experimentellen) Pop-Songs geschrieben.

Mit Beginn des Jahrtausends bin ich mhr und mehr zum Schreiben von Kurzgeschichten übrgegangen.

Das Einzige, was mir von meiner *aktiven* Beschäftigung mit Musik geblieben ist, ist, daß ich sehr gerne meine Lieblingssongs singe ... Auch wieder autodiodaktisch ...
07.12.2012 17:39 Alrik Fassbauer ist offline Beiträge von Alrik Fassbauer suchen Nehmen Sie Alrik Fassbauer in Ihre Freundesliste auf
Trajan64 Trajan64 ist männlich
The Hand


images/avatars/avatar-347.jpg

Dabei seit: 12.02.2002
Beiträge: 1.768

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Da gibt es einen Japaner der diese "Double Speed" Gitarre hinbekommen hat. Genau wie Oldfield hat er den Track in halber geschwindigkeit aufgenommen und dann in Normaler geschwindigkeit wieder abgespielt so wie in dem "Making of Blue Peter-Video" bei dem Keyboard.
Ich habe hier diesen cleanen Gitarrensound von "Our Father" mit Cubase zusammengeschraubt mit 7 verschiedenen Effekten.

@Christian Kasel: Du hattest mal geschrieben das du immer noch mit Logic 5.5 für PC arbeitest. Ich habe letztes mal damit vor 2 oder 3 Jahren gearbeitet und musste wechseln weil der RAM-Speicher nur bis 1,3 GB zur verfügung steht. Da ich mir keinen Apple kaufen konnte mit dem neuen Logic bin ich dann auf Cubase umgestiegen und habe jetzt soviel RAM zu verfügung wie ich möchte wegen der VST´s. Der umstieg ist nicht schwer und Cubase auch nicht sooooo teuer. Solltest dir das mal überlegen.

Gruß,Trajan64

__________________
"Seid neugierig, und wie schwer auch immer das Leben scheinen mag, so gibt es doch immer etwas, das ihr tun und worin ihr erfolgreich sein könnt. Es kommt darauf an, nicht aufzugeben."
-Stephen Hawking-
12.12.2012 09:08 Trajan64 ist offline E-Mail an Trajan64 senden Beiträge von Trajan64 suchen Nehmen Sie Trajan64 in Ihre Freundesliste auf
christian_k christian_k ist männlich
Five Miles Out


images/avatars/avatar-162.gif

Dabei seit: 28.11.2005
Beiträge: 778

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Trajan64
@Christian Kasel: Du hattest mal geschrieben das du immer noch mit Logic 5.5 für PC arbeitest. Ich habe letztes mal damit vor 2 oder 3 Jahren gearbeitet und musste wechseln weil der RAM-Speicher nur bis 1,3 GB zur verfügung steht. Da ich mir keinen Apple kaufen konnte mit dem neuen Logic bin ich dann auf Cubase umgestiegen und habe jetzt soviel RAM zu verfügung wie ich möchte wegen der VST´s. Der umstieg ist nicht schwer und Cubase auch nicht sooooo teuer. Solltest dir das mal überlegen.

Gruß,Trajan64


@Frank: und was mache ich mit meinen Logic-Songs? Kann man die ins Cubase importieren/konvertieren? Im übrigen funzt mein Logic auch mit 4BG RAM unter WinXP. Ja gelegentlich gibts mal einen Absturz, aber selten großes Grinsen

__________________
Hier mal reinhören:
Timeless Illusions und Teil 2: Timless Illusions 2 und Opus 3

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von christian_k: 13.12.2012 09:48.

12.12.2012 15:42 christian_k ist online E-Mail an christian_k senden Beiträge von christian_k suchen Nehmen Sie christian_k in Ihre Freundesliste auf
Trajan64 Trajan64 ist männlich
The Hand


images/avatars/avatar-347.jpg

Dabei seit: 12.02.2002
Beiträge: 1.768

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wichtig ist das du jedem Sound den richtigen Namen gibst. Wenn du das dann als MIDI exportierst funktioniert das auch. Das habe ich mit meinen ganzen Logic-dateien so gemacht. Wäre schön wenn er das Logic-File direkt importieren könnte. Als Sample Player benutze ich Kontakt 5 obwohl ich den EXS 24 besser finde. Ich hatte damals laufend abstürze und habe dann gelesen das ich den RAM auf 1,3 GB runterschrauben musste. Es funktionierte aber ich musste mit meinen VST´s haushalten.Besser ist es aber ein Apple und die neueste Logic-Version. Oldfield hat auch Logic soviel ich weiß.

Gruß,Trajan64

__________________
"Seid neugierig, und wie schwer auch immer das Leben scheinen mag, so gibt es doch immer etwas, das ihr tun und worin ihr erfolgreich sein könnt. Es kommt darauf an, nicht aufzugeben."
-Stephen Hawking-

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Trajan64: 12.12.2012 20:03.

12.12.2012 20:02 Trajan64 ist offline E-Mail an Trajan64 senden Beiträge von Trajan64 suchen Nehmen Sie Trajan64 in Ihre Freundesliste auf
markm markm ist männlich
Crises


images/avatars/avatar-710.jpg

Dabei seit: 11.05.2003
Beiträge: 1.025

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

logic 5.5 Pfeifen

da gefriert einem ja das blut in den adern.

tipp:
mac mini + logic 9 = kaum teurer als cubase (software alleine)

habe jetzt nicht zeit das nachzurechnen aber ich schätze das könnte so hinkommen....

und da haste eben auch nen neuen rechner!

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von markm: 13.12.2012 13:07.

13.12.2012 13:06 markm ist offline E-Mail an markm senden Beiträge von markm suchen Nehmen Sie markm in Ihre Freundesliste auf
markm markm ist männlich
Crises


images/avatars/avatar-710.jpg

Dabei seit: 11.05.2003
Beiträge: 1.025

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

also hat mich jetzt doch soweit interessiert dass ichs mal nachgerechnet habe:

logic9 199€ + mac mini 629€ = 828€
cubase = 549€

Die Differenz ist nur 279 €

Dafür habt ihr eine bessere Software und einen neuen Rechner!
13.12.2012 13:18 markm ist offline E-Mail an markm senden Beiträge von markm suchen Nehmen Sie markm in Ihre Freundesliste auf
Seiten (4): [1] 2 3 nächste » ... letzte » Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Deutsches Mike Oldfield Forum » Mike Oldfields Welt » Mikes unnachahmlicher Stil » Oldfield-Sound

  Powered by Burning Board 2.3.6 © 2007 WoltLab GbR | Impressum

Style by Aqua Fun Board