Deutsches Mike Oldfield Forum
 Chat Portal Zur Startseite Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen

Deutsches Mike Oldfield Forum » Mike Oldfields Alben » The Killing Fields 1984 » Besser als sein Ruf » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (3): [1] 2 3 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Besser als sein Ruf  
Beiträge zu diesem Thema Autor Datum
 Besser als sein Ruf Gelöscht 09.07.2004 11:09
 RE: Besser als sein Ruf Dr. Lothar Jahn 22.05.2011 19:49
 RE: Besser als sein Ruf Tanzbär 23.05.2011 08:24
 RE: Besser als sein Ruf Altfeld 09.07.2004 13:12
 RE: Besser als sein Ruf anorak 10.07.2004 00:43
 kommt darauf an Sunjammer 11.07.2004 10:20
 RE: Besser als sein Ruf oldfieldvinylfan.de 12.07.2004 14:18
 RE: Besser als sein Ruf darkbell 12.07.2004 16:23
 RE: Besser als sein Ruf PenMaster 16.07.2004 19:27
 RE: Besser als sein Ruf Torsten 17.07.2004 16:32
 RE: Besser als sein Ruf manintherain 23.05.2011 16:22
 RE: Besser als sein Ruf Gelöscht 17.07.2004 16:45
 RE: Besser als sein Ruf Altfeld 17.07.2004 20:40
 RE: Besser als sein Ruf Torsten 18.07.2004 04:33
 RE: Besser als sein Ruf Holger L. 11.10.2004 00:06
 RE: Besser als sein Ruf StefanPaul 12.10.2004 08:59
 RE: Besser als sein Ruf manintherain 23.05.2011 16:49
 RE: Besser als sein Ruf manintherain 23.05.2011 22:02
 RE: Besser als sein Ruf Holger L. 12.10.2004 10:27
 RE: Besser als sein Ruf ralle 23.05.2011 11:42
Nächste Seite »

Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Gelöscht
unregistriert
Besser als sein Ruf Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ein Album, das – auch hier im Board – immer ziemlich untergeht, ist „The Killing Fields“. Ich selber hatte es seit ewigen Zeiten nicht mehr im CD-Spieler, bis ich es vor ein paar Wochen mal wieder ausgegraben habe und momentan sehr häufig höre.

Natürlich ist dem Werk deutlich anzumerken, daß Oldfield hier auf einzelne Filmszenen eingehen mußte, aber gerade das macht das Zuhören andererseits spannend. „Schreiendes Land“ habe ich vor etlichen Jahren lediglich mal ausschnittsweise gesehen, da es nicht unbedingt zu den von mir bevorzugten Filmkategorien zählt. Trotzdem läuft bei mir so etwas wie ein „Kopfkino“ ab, wo ich mir bestimmte Bilder vorstelle.

Übrigens gehörte „Evacuation“ damals zu meinen Lieblingsstücken, und das nicht nur wegen der ersten Sekunden, mit denen man bei entsprechender Lautstärke wunderbar die Umgebung nerven konnte.

Da ich mich gelegentlich für instrumentale klassische Musik begeistern kann, gefallen mir auch die Orchesterstücke, wobei es mir besonders „Pran´s Departure“ angetan hat.
09.07.2004 11:09
Dr. Lothar Jahn Dr. Lothar Jahn ist männlich
QE 2


Dabei seit: 10.04.2008
Beiträge: 702

RE: Besser als sein Ruf Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Auch ich finde das Album interessant. Das Thema hat ihn ein wenig abseits der ausgetretenen Pfade geführt und die Neue-Musik-Elemente mit Clusterklängen und pink-Floyd-artigen Soundmalereien sind eine erfreuliche Abwechslung zur Harmoniesoße. Auch die fernöstlichen Elemente mit dem entsprechenden Instrumentarum und pentatonischen Skalen sind hörenswert.

Es gibt allerdings eine gruselige Entgleisung auf dem Album und das ist das, was er mit "Etude" aus Tarregas genialem "Recuerdos de la Alhambra" gemacht hat. Das Stück ist im Original ja ein richtiges Meisterwerk und diese asiatische Variante einer unverkennbar spanischen Melodie hat weder im Kontext der Handlung des Kambodscha-Filmes noch der sonstigen Musik der CD etwas zu suchen.

__________________
Dr. Lothar Jahn - Guderoder Weg 6 - 34369 Hofgeismar
Kultur, Management, Presse und PR
22.05.2011 19:49 Dr. Lothar Jahn ist offline E-Mail an Dr. Lothar Jahn senden Homepage von Dr. Lothar Jahn Beiträge von Dr. Lothar Jahn suchen Nehmen Sie Dr. Lothar Jahn in Ihre Freundesliste auf
Tanzbär Tanzbär ist männlich
Amarok


images/avatars/avatar-684.jpg

Dabei seit: 29.07.2008
Beiträge: 2.169

RE: Besser als sein Ruf Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Dr. Lothar Jahn
Es gibt allerdings eine gruselige Entgleisung auf dem Album und das ist das, was er mit "Etude" aus Tarregas genialem "Recuerdos de la Alhambra" gemacht hat.


So sind die Geschmäcker verschieden... ich mag das Stück sehr.
(wobei ich das Original nicht kenne - aber es nachholen werde.)

__________________
Am Ende des Regenbogens sehen wir uns wieder.

23.05.2011 08:24 Tanzbär ist offline Beiträge von Tanzbär suchen Nehmen Sie Tanzbär in Ihre Freundesliste auf
Altfeld Altfeld ist männlich
Crises


images/avatars/avatar-62.jpg

Dabei seit: 24.06.2003
Beiträge: 1.082

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Stimmt, jetzt, wo es mal gesagt wird, aber es ist richtig:

Das Album ist besser als sein Ruf. Obwohl auch ich gestehen muß, daß ich es wohl noch keine 10 mal angehört habe...

Aber die diversen "Pran-Versionen" sind nett anzuhören, auch "Evacuation" ist ja im Grunde typisch Oldfield!

Nur ist das Album insgesamt, eben aufgrunddessen, daß es Filmmusik ist, irgendwie nur bruchstückhaft, leider. Und darum eignet es sich nun mal leider nicht zum mehrmaligen hintereinander Anhören. Einmal in 3 Jahren reicht mir da...

__________________
Konnte dem Meister auf die Finger schauen am 26.10.1984, 22.03.1993, 21.06.1999, 21.07.1999, 07.12.2006.
09.07.2004 13:12 Altfeld ist offline E-Mail an Altfeld senden Beiträge von Altfeld suchen Nehmen Sie Altfeld in Ihre Freundesliste auf
anorak
Malthead


images/avatars/avatar-838.jpg

Dabei seit: 09.02.2002
Beiträge: 5.160

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

danke holger, du sprichst mir aus dem herzen.

wenn man sich auf dieses album emotional einlässt, kann man durchaus seine freude daran haben und in gewissen situationen seine erfüllung darin finden.

na ja jetzt kommts: fairlight rockz ;-).

__________________

Slightly distorted. Always.


10.07.2004 00:43 anorak ist offline E-Mail an anorak senden Beiträge von anorak suchen Nehmen Sie anorak in Ihre Freundesliste auf
Sunjammer Sunjammer ist männlich
einfach nur da


images/avatars/avatar-773.jpg

Dabei seit: 21.05.2002
Beiträge: 4.585

kommt darauf an Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Tachle.

ich denke mal dass die Musik sehr gut zum Film passt. Es ist warscheinlich leichter Filmusik für Platoon zu schreiben als für einen authentischen Film der auf einer wahren Geschichte basiert. Okay, das Album ist nicht umbedingt etwas zum einschlafen aber es besitzt viele starke Stellen...

Evacuation hör ich ganz gerne wenn ich mal meine Ruhe haben will...:-)

Aber dass er damals Soundexperimente gemacht hat hört man ja in "Music from the Video Wall"

__________________
"Geld allein macht nicht glücklich. Man muss schon Zoigl davon kaufen"
11.07.2004 10:20 Sunjammer ist offline E-Mail an Sunjammer senden Beiträge von Sunjammer suchen Nehmen Sie Sunjammer in Ihre Freundesliste auf
oldfieldvinylfan.de oldfieldvinylfan.de ist männlich
QE 2


images/avatars/avatar-5.gif

Dabei seit: 21.06.2004
Beiträge: 631

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moin Moin.

Killing Fields ist eben ein Soundtrack. Aber die Scheibe ist wirklich besser als ihr Ruf. Ich finde KF nur positiv und höre die Scheibe eigentlich ziemlich oft. Ein paar Titel könnten wohl durchaus etwas länger sein aber wie gesagt eben ein Soundtrack. Hat Oldfield nicht irgendwann mal in einem Interview gesagt, er würde keine Filmmusik mehr machen. Weil ihm die Musik zu sehr in den Hintergrund gedrängt wird oder so. Tja kann man sehen wie man will........

__________________
May you never run around, Fall into the deep, deep sound, Stormy weather turns to blue, Here´s a song to take with you
12.07.2004 14:18 oldfieldvinylfan.de ist offline E-Mail an oldfieldvinylfan.de senden Homepage von oldfieldvinylfan.de Beiträge von oldfieldvinylfan.de suchen Nehmen Sie oldfieldvinylfan.de in Ihre Freundesliste auf
darkbell darkbell ist weiblich
Platinum


images/avatars/avatar-233.jpg

Dabei seit: 20.02.2002
Beiträge: 306

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi zusammen,

yo, richtig, ein Soundtrack. Deswegen schaue ich mir lieber den Film dazu an, die Musik pur höre ich bis auf 2 - 3 Titel nicht gerne.

cu und tschüss
Conny

__________________
Music was my first love, and it'll be my last....
12.07.2004 16:23 darkbell ist offline E-Mail an darkbell senden Beiträge von darkbell suchen Nehmen Sie darkbell in Ihre Freundesliste auf
PenMaster
Couch Guitar


Dabei seit: 16.07.2004
Beiträge: 1

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Versetzt euch in die Lage von Pran, dass hat Mike aus dem Gefühl heraus gemacht, dann erlebt ihr die Musik ganz anders.
P.S. Mich hat die Szene mit dem Jungen am meisten berührt.
16.07.2004 19:27 PenMaster ist offline E-Mail an PenMaster senden Beiträge von PenMaster suchen Nehmen Sie PenMaster in Ihre Freundesliste auf
Torsten
Exposed


images/avatars/avatar-60.jpg

Dabei seit: 27.01.2003
Beiträge: 169

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen


Schade, dass im Film noch Musik zu hören ist, die auf der Scheibe nicht erscheint.
Prans Thema und die Variationen gefallen mir am besten. Interesannt ist die Musik alle male, gerade weil es Film-Musik ist.
Killing Fileds und Discoyery sind ja zur gleichen Zeit im selben Studio entstanden und das hört man auch an den Sounds. Irgendwo unterscheiden sich ja Mikes Alben in den Sounds. Aber die beiden liegen sehr nah an einander.



17.07.2004 16:32 Torsten ist offline E-Mail an Torsten senden Homepage von Torsten Beiträge von Torsten suchen Nehmen Sie Torsten in Ihre Freundesliste auf
manintherain manintherain ist männlich
The Complete


images/avatars/avatar-834.jpg

Dabei seit: 05.01.2005
Beiträge: 1.617

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Torsten

Schade, dass im Film noch Musik zu hören ist, die auf der Scheibe nicht erscheint.



Insgesamt hat Mike rund drei Stunden an Material für The Killing Fields aufgenommen, wovon jedoch nur ein Bruchteil für das Album verwendet wurde.



unglücklich

__________________
Let go
Open your heart
be Vulnerable
and Empathetic

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von manintherain: 24.05.2011 21:47.

23.05.2011 16:22 manintherain ist offline E-Mail an manintherain senden Beiträge von manintherain suchen Nehmen Sie manintherain in Ihre Freundesliste auf
Gelöscht
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Torsten
Schade, dass im Film noch Musik zu hören ist, die auf der Scheibe nicht erscheint.

Zudem existieren noch andere Versionen der auf dem Album zu hörenden Titel. Bei der Tour 1984 waren die in der Halle vor dem Konzert als musikalische Berieselung zu hören.
17.07.2004 16:45
Altfeld Altfeld ist männlich
Crises


images/avatars/avatar-62.jpg

Dabei seit: 24.06.2003
Beiträge: 1.082

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

Bei der Tour 1984 waren die in der Halle vor dem Konzert als musikalische Berieselung zu hören.



Daran kann ich mich noch gut erinnern! Damals war so gegen 18.30 Uhr Einlaß in die Oly-Halle (München). Konzertbeginn war dann mit einer guten Stunde Verspätung um 21 Uhr, davor über 2 Stunden nur "Killing Fields" in voller Lautstärke, nur hat kein Schwein damals was durchgesagt oder gewußt, und teilweise hat´s genervt... ähem.., weil wir nicht wußten, daß es eine neue Scheibe von Mike sein wird....

__________________
Konnte dem Meister auf die Finger schauen am 26.10.1984, 22.03.1993, 21.06.1999, 21.07.1999, 07.12.2006.
17.07.2004 20:40 Altfeld ist offline E-Mail an Altfeld senden Beiträge von Altfeld suchen Nehmen Sie Altfeld in Ihre Freundesliste auf
Torsten
Exposed


images/avatars/avatar-60.jpg

Dabei seit: 27.01.2003
Beiträge: 169

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen


Und Mike stand hinter dem Vorhang und hat die Menge beobachtet, wie sie reagiert.

In Frankfurt lief damals vor dem Konzert die aktuelle Scheibe von Phil Collins.
Im nach hinein Schade! Weis aber auch nicht, wie ich als 14 jähriger reagiert wenn ich vor einem Pop- Konzert Musik mit Klassichen elementen gehört hätte. Wahrscheinlich auch generft.
18.07.2004 04:33 Torsten ist offline E-Mail an Torsten senden Homepage von Torsten Beiträge von Torsten suchen Nehmen Sie Torsten in Ihre Freundesliste auf
Holger L. Holger L. ist männlich
Boxed


Dabei seit: 08.01.2004
Beiträge: 90

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

TKF ist ganz klar unterrationiert... verdammt, wie sagt man das auf deutsch? Unterbewertet! Augenzwinkern
Ich find's persönlich 'n supi Album. Die Fairlight-Lastigen Sachen sind teilweise richtig stark, gegen Evacuation kann man ja wohl mal rein gar nichts einwenden, gegen Etude sowieso nicht, und gegen den Rest auch nicht. Die Orchestersachen sind halt so, wie Filmmusik sein sollte. Und die eher Avantgarde-lastigen Sachen, wo Bedford seine Finger im Spiel hatte, sind auch richtig klasse (Year Zero etc.)
11.10.2004 00:06 Holger L. ist offline E-Mail an Holger L. senden Beiträge von Holger L. suchen Nehmen Sie Holger L. in Ihre Freundesliste auf
StefanPaul
Couch Guitar


Dabei seit: 16.06.2004
Beiträge: 6

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Killings Fields ist für mich das Zeitgeistalbum überhaupt. Evacuation ja sowas wie früh-Techno, stilistisch, natürlich viel langsamer, aber einfach nur grossartig.

Schade finde ich , dass Oldfield den Fairlight CMI selten mit eigenem Sample-Futter bestückt hat, denn die meisten Sounds, die er benutzt hat, waren auf der Disketten-Grundausstattung des Herstellers zu finden. Ich hab mal in einem Interview gelesen, dass er das Gerät zum grossen Teil zum Sequencing benutzt hat.
So wen es jetzt noch interessiert:
Da er das Gerät angeblich 1979/80 angecshafft hat, ist es verwunderlich, dass auf Q.E.2 davon nichts zu hören ist. Der erste Track ist meines Erachtens 'The Royal Wedding Anthem' (7/81), wo es komplett für die Backing-Tracks eingesetzt wurde und die Band dann live dazu gespielt hat !
12.10.2004 08:59 StefanPaul ist offline E-Mail an StefanPaul senden Beiträge von StefanPaul suchen Nehmen Sie StefanPaul in Ihre Freundesliste auf
manintherain manintherain ist männlich
The Complete


images/avatars/avatar-834.jpg

Dabei seit: 05.01.2005
Beiträge: 1.617

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

s. u.

__________________
Let go
Open your heart
be Vulnerable
and Empathetic

Dieser Beitrag wurde 6 mal editiert, zum letzten Mal von manintherain: 23.05.2011 22:10.

23.05.2011 16:49 manintherain ist offline E-Mail an manintherain senden Beiträge von manintherain suchen Nehmen Sie manintherain in Ihre Freundesliste auf
manintherain manintherain ist männlich
The Complete


images/avatars/avatar-834.jpg

Dabei seit: 05.01.2005
Beiträge: 1.617

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von manintherain
Zitat:
Original von StefanPaul
Da er das Gerät angeblich 1979/80 angecshafft hat, ist es verwunderlich, dass auf Q.E.2 davon nichts zu hören ist. Der erste Track ist meines Erachtens 'The Royal Wedding Anthem' (7/81), wo es komplett für die Backing-Tracks eingesetzt wurde und die Band dann live dazu gespielt hat !


Sehr gut beobachtet bzw. herausgehört.

Das Royal Wedding Concert am 28. Juli 1981 war die erste Gelegenheit, bei der Mike seine Neuerwerbung der Öffentlichkeit präsentiert hat (zwischen Rick Fenn und ihm):



Mike Oldfield war so ungefähr der zwölfte Kunde in England, der sich einen Fairlight zugelegt hat. Vor ihm waren bereits Peter Gabriel, John Paul Jones, Richard Burgess (Landscape), Kate Bush, Geoff Downes, Trevor Horn, Alan Parsons, Rick Wright, Thomas Dolby, Stewart Copland und J.J. Jeczalik (Art of Noise) den neuen Möglichkeiten verfallen.

Das erste Album, auf dem der Fairlight zu hören war, war Peter Gabriels drittes Werk.

Vermutlich datiert die Anschaffung des Geräts auf das zweite Halbjahr 1980. Ich nehme mal an, dass sich Mike dem Fairlight ausgiebiger gewidmet hat, nachdem er QE2 fertiggestellt hat.


__________________
Let go
Open your heart
be Vulnerable
and Empathetic

Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, zum letzten Mal von manintherain: 23.05.2011 22:06.

23.05.2011 22:02 manintherain ist offline E-Mail an manintherain senden Beiträge von manintherain suchen Nehmen Sie manintherain in Ihre Freundesliste auf
Holger L. Holger L. ist männlich
Boxed


Dabei seit: 08.01.2004
Beiträge: 90

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von StefanPaul
Evacuation ja sowas wie früh-Techno, stilistisch, natürlich viel langsamer, aber einfach nur grossartig.

Für mich ist es mehr sowas wie Dark Wave / "Gothic"; ein Remix von diesem Stück könnte m.E. auch heute noch ein Tanzflächenknüller werden.
Zitat:
Schade finde ich , dass Oldfield den Fairlight CMI selten mit eigenem Sample-Futter bestückt hat, denn die meisten Sounds, die er benutzt hat, waren auf der Disketten-Grundausstattung des Herstellers zu finden.

Einerseits schade, andererseits gut für uns, da man somit diese Klänge leicht nachbilden kann! Für den extra "Oldfield"-Touch in der eigenen Musik :)
Zitat:
Ich hab mal in einem Interview gelesen, dass er das Gerät zum grossen Teil zum Sequencing benutzt hat.

Zumindest auf Discovery war das auf jeden Fall so.
Zitat:

Da er das Gerät angeblich 1979/80 angecshafft hat, ist es verwunderlich, dass auf Q.E.2 davon nichts zu hören ist. Der erste Track ist meines Erachtens 'The Royal Wedding Anthem' (7/81), wo es komplett für die Backing-Tracks eingesetzt wurde und die Band dann live dazu gespielt hat !

Stimmt, FMO ist das erste Album, auf dem der Fairlight zu hören ist (und RWA ist ja sowas wie ein "warm-up-track" zu diesem Album). Wann er das Ding angeschafft hat, weiß ich nicht, aber vielleicht brauchte er eine Weile, um sich da einzuarbeiten, oder vielleicht war er bei QE2 noch so mit dem Vocoder oder den Rhythmusmaschinen beschäftigt, daß er für den Fairlight noch keine Verwendung gefunden hat.
12.10.2004 10:27 Holger L. ist offline E-Mail an Holger L. senden Beiträge von Holger L. suchen Nehmen Sie Holger L. in Ihre Freundesliste auf
ralle ralle ist männlich
Amarok


images/avatars/avatar-131.jpg

Dabei seit: 26.01.2005
Beiträge: 3.117

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich habe den Film immer noch nicht gesehen, obwohl die Original-DVD schon seit fast 5 Jahren auf meinem DVD-Player liegt.....

Aber ich muss den Film auch nicht sehen um zu sagen, dass ich das Album von Anfang bis Ende klasse finde. Daumen hoch
23.05.2011 11:42 ralle ist offline E-Mail an ralle senden Beiträge von ralle suchen Nehmen Sie ralle in Ihre Freundesliste auf
Seiten (3): [1] 2 3 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Deutsches Mike Oldfield Forum » Mike Oldfields Alben » The Killing Fields 1984 » Besser als sein Ruf

  Powered by Burning Board 2.3.6 © 2007 WoltLab GbR | Impressum

Style by Aqua Fun Board