Deutsches Mike Oldfield Forum
 Chat Portal Zur Startseite Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen

Deutsches Mike Oldfield Forum » Mike Oldfields Welt » Andere Musiker » Sparks: Neues Album » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Sparks: Neues Album  
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Tarantoga Tarantoga ist männlich
The Complete


images/avatars/avatar-760.jpg

Dabei seit: 23.01.2003
Beiträge: 1.683

Sparks: Neues Album Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Music was my first love ... und ihr Name war SPARKS!

Diese Band hat mich durch mein ganzes musikalisches Leben begleitet.
Als Wolfgang Neumann "This Town ain't big enough for both of us" an einem Samstag Abend im Jahr 1974 im Rahmen der "Schlagerralley" vorstellte, war es um mich geschehen.

DAS war mal Popmusik im allerbesten Sinne und hatte so rein gar nichts mit dem Popgedudel zu tun, das einem als jungendlichem Hörer in anderen Sendungen so um die Ohren gehauen wurde.

Überhaupt war die Schlagerralley ein Juwel unter den Pop- und Rocksendungen der damaligen Zeit. Hier standen regelmäßig richtig gute Musiker auf den ersten Plätzen und wenn die Zuhörer und die Jury mochten, blieben sie da auch wochen- oder gar monatelang.

Im Jahr 1974 stand dort zum Beispiel "Roll Away The Stone" von Mott The Hoople unangefochten auf Platz 1. Sweet und Smokie kamen auch vor, hatten meist aber nur kurze Auftritte und wurden dann wieder durch RICHTIGE Musik von den ersten Plätzen verdrängt.

Ich erinnere mich zum Beispiel daran, dass Grobschnitt(!) mit "Wir wollen leben" Anfang der 80er der erfolgreichste Song des Jahres in der SR war. Das gab es nirgendwo anders.

Und so saßen meine Kumpels und ich jeden Samstag Abend ab 19:05 vor dem Radio und freuten uns darauf, richtig gute Bands und Songs kennenzulernen.

Wie gesagt, 1974 tauchten Sparks mit dem o.g. Titel in der Schlagerralley auf und die hielten sich ganz viele Wochen lang auf den ersten Plätzen. Ich saß davor und war jedesmal wieder geflasht, wenn die ersten Töne von Ron Mails Piano als Intro für This Town ... aus den Lautsprechern kamen.

In den vielen Jahren seither haben Sparks eigentlich immer saugute Musik gemacht und waren dabei nicht selten stil- und genreprägend für ganz neue Entwicklungen. Viele erfolgreiche Bands und Musiker hätte es ohne Sparks so vielleicht niemals gegeben.

Zu den Musikern, die von sich selbst sagen, von Sparks beeinflusst oder sogar "angeleitet" worden zu sein, zählen nicht nur Queen und die Pet Shop Boys, sondern zum Beispiel auch Björk und unzählige andere.

Dabei waren Sparks eigentlich immer ein bisschen anders als die "anderen kleinen Kinder". Sie haben zum Teil echt schräge Sachen gemacht. Immer völlig unbeeindruckt davon, ob das vielleicht erfolgreich sein könnte oder nicht. Dass sie trotzdem den ein oder anderen Hit gelandet haben, war vielleicht manchmal mehr Zufall als Konzept.

Und JETZT haben die Jungs nach Jahren mal wieder ein richtig schönes neues Album gemacht. Hippopotamus hat nach meinem Gefühl das Potenzial ähnlich gut einzuschlagen wie seinerzeit "Kimono My House".


Für die, die alten Sachen nicht mehr so auf dem Schirm haben:

Sparks - This Town ain't big enough for both of us ...

Dann nach Jahren, in denen außer den Fans niemand etwas von ihnen gehört hatte, kamen sie plötzlich einer Dance-Nummer um die Ecke:

Sparks - When do I get to sing my way ...

Und noch was aus den nagelneuen Album:

Ein Song, dessen Titel sooo typisch für die zum Teil schrägen Sparks-Ideen ist.

Sparks - The Missionary Position ...

... im Übrigen auch ein weiterer Beitrag zur Liste der Popsongs, die auf der Harmoniefolge des Kanons in D von Pachelbel basieren. Aber einer der besseren ...

So, ich hoffe, ich habe euch mit meiner Begeisterung nicht zu sehr genervt. Aber darum geht bei Musik doch auch. Nicht um das Nerven, um die Begeisterung Augenzwinkern

__________________
Wer Lust hat, kann mal reinschauen bei: www.zebrabuch.de

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Tarantoga: 24.02.2020 11:43.

10.09.2017 20:31 Tarantoga ist offline E-Mail an Tarantoga senden Homepage von Tarantoga Beiträge von Tarantoga suchen Nehmen Sie Tarantoga in Ihre Freundesliste auf
kaktus
unregistriert
RE: Sparks: Neues Album: Hippopotamus Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die Sparks waren für mich lediglich ein One-Hit-Wonder mit "This town...". Dafür aber kräftig!
Schade, daß da nicht mehr (an Hits) folgte.
Ob die jetzt noch mal an alten Erfolg anknüpfen können, wage ich zu bezweifeln.
11.09.2017 04:03
Tarantoga Tarantoga ist männlich
The Complete


images/avatars/avatar-760.jpg

Dabei seit: 23.01.2003
Beiträge: 1.683

RE: Sparks: Neues Album: Hippopotamus Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

... also ohne hier einen Fanboy Wettbewerb starten zu wollen: Kaktus, da liegst du vollkommen falsch.
Die Band war - mit Unterbrechungen - die letzten 45 Jahre ziemlich erfolgreich und füllt auch heute bequem große Hallen. Nicht zuletzt haben sie in etlichen anderen Ländern eine Reihe von TopTen oder gar NumberOne-Hits gehabt.

2014 haben sie wochenlang eine große Londoner Konzerthalle bespielt im Rahmen ihrer 40th Anniversary Tour. Jeden Abend ein anderes Album und wegen des großen Zulaufs mussten einige Alben für mehrere Abende nacheinander wiederholt werden, weil die Fans Sturm gelaufen sind.

Aber darum mag ich auch diese Abteilung "Andere Musiker" so gerne. Es gibt einfach viele viele gute oder hervorragende Musiker, die man (hier in Deutschland) einfach nicht so bemerkt, weil sie nicht permament beworben werden.

__________________
Wer Lust hat, kann mal reinschauen bei: www.zebrabuch.de
11.09.2017 09:40 Tarantoga ist offline E-Mail an Tarantoga senden Homepage von Tarantoga Beiträge von Tarantoga suchen Nehmen Sie Tarantoga in Ihre Freundesliste auf
thomas w thomas w ist männlich
Crises


images/avatars/avatar-223.jpg

Dabei seit: 10.12.2006
Beiträge: 1.190

RE: Sparks: Neues Album: Hippopotamus Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das ist ja echt interessant. Um ehrlich zu sein, habe ich den Werdegang der Band nach den wenigen hierzulande bekannten Hits nicht mehr verfolgt. Diese gefielen mir damals sehr gut. Heutiges wiederhören macht Freude. Sehr erstaunlich die Ähnlichkeit zu Queen. Habe ich damals nicht bemerkt.
Danke für den Hörtipp!

__________________
"it's pretty good" Steve Wright (BBC)
11.09.2017 10:17 thomas w ist offline Beiträge von thomas w suchen Nehmen Sie thomas w in Ihre Freundesliste auf
kaktus
unregistriert
RE: Sparks: Neues Album: Hippopotamus Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@Tarantoga
Ja, da ist mir wohl so einiges entgangen, was die Sparks anbetrifft oder deren Nachfolge-Hits hatten mir nicht mehr so gefallen...
Daß es hier im Board die Rubrik "Andere Musiker" gibt, weiß ich übrigens auch sehr zu schätzen. Daumen hoch
Auch von mir danke für die Hörtipps!
12.09.2017 00:59
Tarantoga Tarantoga ist männlich
The Complete


images/avatars/avatar-760.jpg

Dabei seit: 23.01.2003
Beiträge: 1.683

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Es gibt was Neues von Ron und Russel. Und um nicht einen neuen Sparks-Thread eröffnen zu müssen, habe ich den ursprünglichen Titel von diesem ein wenig verändert.

Es steht ein neues Album von Sparks ins Haus und die ersten beiden Tracks kann man auf Spotify und YouTube auch schon hören.

Wie es scheint, bleiben sie auf der Erfolgsspur von Hippopotamus und haben sich auch beim neuen Album auf ihre alten Glam-Pop-Wurzeln besonnen.

Es gibt also wieder Songs, die man auch schon beim ersten Anhören richtig gut finden kann. Eingängige Melodien mit aber nach wie vor schrägen Texten.

Sparks - Self Effacing ...

Sparks - Don't Fuck Up My World ...

... ich bin schon sehr gespannt auf den Rest des Albums smile

__________________
Wer Lust hat, kann mal reinschauen bei: www.zebrabuch.de
24.02.2020 11:51 Tarantoga ist offline E-Mail an Tarantoga senden Homepage von Tarantoga Beiträge von Tarantoga suchen Nehmen Sie Tarantoga in Ihre Freundesliste auf
XTW
The Complete


Dabei seit: 20.10.2015
Beiträge: 1.567

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die Sparks habe ich erstmals bewusst 1979 mit "The No. 1 Song In Heaven" sowie der Nachfolge-Single "Beat The Clock" wahrgenommen. Obwohl mir "This Town..." bekannt war, konnte ich es damals niemandem zuordnen. Vermutlich ein paar Jahre später habe ich den Film "Achterbahn" von 1977 gesehen, in dem sie auftraten - übrigens auch heute noch sehenswert.

Anschließend habe ich das Duo komplett aus den Augen und Ohren verloren, mir dann irgendwann mal eine Best-Of aus den Neunzigern zugelegt, um festzustellen, dass ich überwiegend mit der Musik nicht viel anfangen kann, abgesehen von "Music That You Can Dance To" und "Modesty Plays".

Später erschien "No. 1 In Heaven" nochmals erweitert um Single- und Maxi-Versionen. Dieses Album mit dem genialen Keith Forsey-Schlagzeugsound ist immer noch klasse.
02.03.2020 18:21 XTW ist offline Beiträge von XTW suchen Nehmen Sie XTW in Ihre Freundesliste auf
Tarantoga Tarantoga ist männlich
The Complete


images/avatars/avatar-760.jpg

Dabei seit: 23.01.2003
Beiträge: 1.683

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

... die Mael Brothers haben im Laufe ihrer mittlerweile 50-jährigen(!) Band-Geschichte immer wieder sehr Neues und Unterschiedliches gemacht und ausprobiert.

Ich selbst war - obwohl Fan der (fast) ersten Stunde - auch zwischendurch ein paar Jahre ausgestiegen. Die Disco- und Moroder-Phase gefiel mir nicht so wirklich.

Besonders hörenswert finde ich die folgenden Alben:

Sparks (1971)
A Woofer in Tweeter's Clothing (1973)
Kimono my House (1974)
Propaganda (aus dem gleichen Jahr)
Whomp That Sucker (1981)
Hippopotamus (2017)

Falls es so etwas wie einen Genre-übergreifenden gemeinsamen Musikgeschmack unter Oldfield-Fans geben sollte, könnten das vielleicht Aufnahmen sein, die auch anderen hier gefallen smile

__________________
Wer Lust hat, kann mal reinschauen bei: www.zebrabuch.de
02.03.2020 22:42 Tarantoga ist offline E-Mail an Tarantoga senden Homepage von Tarantoga Beiträge von Tarantoga suchen Nehmen Sie Tarantoga in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Deutsches Mike Oldfield Forum » Mike Oldfields Welt » Andere Musiker » Sparks: Neues Album

  Powered by Burning Board 2.3.6 © 2007 WoltLab GbR | Impressum

Style by Aqua Fun Board