Deutsches Mike Oldfield Forum
 Chat Portal Zur Startseite Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen

Deutsches Mike Oldfield Forum » Mike Oldfields Welt » Mike Oldfield Tech Talk » Qualitätsunterschiede zwischen MP3 und OGG? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Qualitätsunterschiede zwischen MP3 und OGG?  
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Tarantoga Tarantoga ist männlich
The Complete


images/avatars/avatar-760.jpg

Dabei seit: 23.01.2003
Beiträge: 1.526

Qualitätsunterschiede zwischen MP3 und OGG? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

In einem anderen Beitrag ... hat XTW eben auf die Seite mit den Downloads zu Tubular.Net Finale ... hingewiesen.

Dort werden zwei Downloads angeboten:

1. MP3 mit 128 kbps
2. OGG mit 120 kbps

Beim OGG-Format steht "For higher quality ..."

Ist das tatsächlich so? Kann eine OGG-Datei mit weniger Bits per second wirklich eine bessere Soundqualität liefern, als eine MP3-Datei mit mehr Bits?

Das OGG-Format müsste dann ja einen deutlich besseren Kompressionsalgorithmus haben, als MP3. Die OGG-Datei ist ja sogar um 600 kb kleiner als die MP3-Datei.

__________________
Wer Lust hat, kann mal reinschauen bei: www.zebrabuch.de
18.09.2018 09:23 Tarantoga ist offline E-Mail an Tarantoga senden Homepage von Tarantoga Beiträge von Tarantoga suchen Nehmen Sie Tarantoga in Ihre Freundesliste auf
XTW
Crises


Dabei seit: 20.10.2015
Beiträge: 1.305

RE: Qualitätsunterschiede zwischen MP3 und OGG? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Tarantoga
Ist das tatsächlich so? Kann eine OGG-Datei mit weniger Bits per second wirklich eine bessere Soundqualität liefern, als eine MP3-Datei mit mehr Bits?

Das OGG-Format müsste dann ja einen deutlich besseren Kompressionsalgorithmus haben, als MP3. Die OGG-Datei ist ja sogar um 600 kb kleiner als die MP3-Datei.

Nicht nur für mein Empfinden ist das ogg-Format dem MP3 bei geringerer Bitrate klanglich haushoch überlegen. Allerdings setzt sich - wie so oft - nicht das bessere Format durch.

Beispielsweise basieren "Tres Lunas II", "Music Of Music VR" und ähnliche Fan-Mixes auf ogg-Dateien, die aus der exe-Datei des Spieles extrahiert wurden - und das bei einer Qualität von maximal 128 kBit/s.
18.09.2018 09:42 XTW ist offline Beiträge von XTW suchen Nehmen Sie XTW in Ihre Freundesliste auf
Sven_hbs Sven_hbs ist männlich
Tubular Bell


images/avatars/avatar-92.jpg

Dabei seit: 18.12.2018
Beiträge: 13

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

mp3 ist ja wie gesagt das schlechteste Format. Am besten man hat die alten Vinyls *g* Da ist alles analog und klingt am besten. Meine Meinung halt. CD ist natürlich auch gut aber nicht das non plus ultra. ;-)

Bin froh das ich alle Mike Alben auf Vinyl hab. Alles was nach der CD kam war nur noch quatsch . Naja meine Meine Meinung halt.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Sven_hbs: 27.12.2018 21:10.

27.12.2018 21:08 Sven_hbs ist offline Beiträge von Sven_hbs suchen Nehmen Sie Sven_hbs in Ihre Freundesliste auf
Tarantoga Tarantoga ist männlich
The Complete


images/avatars/avatar-760.jpg

Dabei seit: 23.01.2003
Beiträge: 1.526

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

... die Frage ist ja letztlich, was "besser" bedeutet.

Ist besser das, was die größte Ähnlichkeit mit dem vom Studio-Mischpult ausgegebenen Daten hat? Oder das, was sich für den Zuhörer am "angenehmsten" anhört?

Wer jemals eine Aufnahme über korrekt eingerichtete Studio-Nahfeld-Monitore gehört hat, weiß, wie ernüchternd das sein kann. Oftmals klingt das überhaupt nicht richtig gut. Insbesondere die schönen satten Bässe klingen überhaupt nicht so, wie über die Anlage oder den Kopfhörer zu Hause.

Ist das jetzt besser oder schlechter? Wenn es beim Thema Qualität von Audioaufnahmen überhaupt so etwas wie Objektivität gibt, dann sind hochaufgelöste Digitalaufnahmen wahrscheinlich "objektiver" und klanglich näher an dem, was die Musiker tatsächlich eingespielt haben.

Trotzdem lieben viele die guten alten Analog-Schallplatten. Eben, weil sie so schön smooth und vertraut klingen. Ob das wirklich "besser" ist, sei dahingestellt. Denn oft werden die schönen alten Schallplatten über Komponenten abgespielt, die den Klang stärker verfälschen als eine schlechte Digitalisierung. Nur eben in eine Richtung, die dem Ohr und den eigenen Hörgewohnheit mehr entgegenkommt.

Ich selbst höre auch gerne analoge Schallplatten. Ich würde aber nie so weit gehen zu behaupten, dass die "Klangqualität" objektiv besser ist. Anders sicher, besser möglicherweise nicht.

__________________
Wer Lust hat, kann mal reinschauen bei: www.zebrabuch.de
27.12.2018 21:33 Tarantoga ist offline E-Mail an Tarantoga senden Homepage von Tarantoga Beiträge von Tarantoga suchen Nehmen Sie Tarantoga in Ihre Freundesliste auf
Bex Bex ist männlich
TaurusTrilogy


images/avatars/avatar-658.jpg

Dabei seit: 10.04.2005
Beiträge: 1.826

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Tarantoga
Ich selbst höre auch gerne analoge Schallplatten. Ich würde aber nie so weit gehen zu behaupten, dass die "Klangqualität" objektiv besser ist. Anders sicher, besser möglicherweise nicht.


Bingo. Ich liebe es Schallplatten zu hören. Ganz bewusst. Kurze Spielzeit, bevor die Platte gedreht werden muss. Mit ein paar knacksern und auch mit Grundrauschen. Aber es ist ein entschleunigtes Musik hören. Ich nehme mir die Zeit dafür. Und ich mag es so wie es ist. Ich habe keine superteure Highend Anlage. Möglicherweise kann man akustische Unterschiede heraus hören, aber das Gefühl, welches die Musik auf mich erwirkt ändert es nicht.
Es ist Quality time. Zeit für mich. In den meisten Fällen kennt man die Musik, die man von Platte hört, eh in und auswendig. Insofern ist es sowieso nur noch ein Genuss.

__________________
Can you hear me? Mike Oldfield, Taurus II 18:58
28.12.2018 00:17 Bex ist offline E-Mail an Bex senden Homepage von Bex Beiträge von Bex suchen Nehmen Sie Bex in Ihre Freundesliste auf AIM-Name von Bex: _ YIM-Name von Bex: _ MSN Passport-Profil von Bex anzeigen
The Doctor
Tubular Bell


images/avatars/avatar-831.jpg

Dabei seit: 27.11.2017
Beiträge: 23

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wenn man schon komprimiert speichern muss: was spricht gegen FLAC ?

Speicherplatz kostet doch heutzutage kein Vermögen und man hat wenigstens verlustfreie Komprimierung. Bei Bedarf auf MP3 oder was auch immer herunterrechnen geht dann immer noch.

__________________
Alles hat sein Ende.
Sei' niemals feige, niemals grausam - und wenn du es doch einmal bist, leiste immer
Wiedergutmachung !
28.12.2018 09:08 The Doctor ist offline Beiträge von The Doctor suchen Nehmen Sie The Doctor in Ihre Freundesliste auf
Tarantoga Tarantoga ist männlich
The Complete


images/avatars/avatar-760.jpg

Dabei seit: 23.01.2003
Beiträge: 1.526

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von The Doctor
Wenn man schon komprimiert speichern muss: was spricht gegen FLAC ?

Speicherplatz kostet doch heutzutage kein Vermögen und man hat wenigstens verlustfreie Komprimierung. Bei Bedarf auf MP3 oder was auch immer herunterrechnen geht dann immer noch.


... leider ist FLAC nach wie vor deutlich weniger verbreitet und wird von deutlich weniger Abspielgeräten (Hard- oder Software) abgespielt als MP3.

Ich meine mich zu erinnern, dass zum Beispiel iTunes, das - aus mir unverständlichen Gründen - von sehr vielen Menschen verwendet wird, kein FLAC abspielen kann.

Und zum Schluss hängt es auch bei FLAC vor allem an der Qualität der Hardware, ob der Qualitätsvorsprung vor MP3 tatsächlich hörbar wird.

FLAC über eine preiswerte Anlage oder einen einfachen Kopfhörer klingt nicht besser und nicht schlechter als gut aufgelöste MP3-Files.

Aber wie immer bei diesem Thema: Auch die Psychoakustik spielt eine große Rolle. Wer GLAUBT, hochwertigere Qualität zu hören, hört sie auch.
Im Blindtest könnten wahrscheinlich nur die allerwenigsten einen Unterschied raushören.

__________________
Wer Lust hat, kann mal reinschauen bei: www.zebrabuch.de
28.12.2018 10:49 Tarantoga ist offline E-Mail an Tarantoga senden Homepage von Tarantoga Beiträge von Tarantoga suchen Nehmen Sie Tarantoga in Ihre Freundesliste auf
Shadow on the Wall Shadow on the Wall ist männlich
Platinum


Dabei seit: 11.03.2006
Beiträge: 323

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Tarantoga


Aber wie immer bei diesem Thema: Auch die Psychoakustik spielt eine große Rolle. Wer GLAUBT, hochwertigere Qualität zu hören, hört sie auch.
Im Blindtest könnten wahrscheinlich nur die allerwenigsten einen Unterschied raushören.


Dann gehöre ich wohl zu den Wenigen, denen das auffällt. Ich hab das vor ein paar Jahren mal bei mir getestet (oder vielmehr, mit Hilfe testen lassen), weil mir das wirklich massiv aufgefallen ist bezüglich mp3 Qualität, und lag witzigerweise jedes Mal richtig, ob mp3 oder nicht.

__________________
Mit meinen Worten schaff' ich Fesseln härter als Metall.
28.12.2018 21:56 Shadow on the Wall ist offline E-Mail an Shadow on the Wall senden Beiträge von Shadow on the Wall suchen Nehmen Sie Shadow on the Wall in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Deutsches Mike Oldfield Forum » Mike Oldfields Welt » Mike Oldfield Tech Talk » Qualitätsunterschiede zwischen MP3 und OGG?

  Powered by Burning Board 2.3.6 © 2007 WoltLab GbR | Impressum

Style by Aqua Fun Board