Deutsches Mike Oldfield Forum
 Chat Portal Zur Startseite Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen

Deutsches Mike Oldfield Forum » Mike Oldfields Alben » Hergest Ridge 2010 » erste eindrücke hr re-release » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (5): « erste ... « vorherige 3 4 [5] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen erste eindrücke hr re-release  
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
anorak
Malthead


images/avatars/avatar-838.jpg

Dabei seit: 09.02.2002
Beiträge: 5.095

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

ot: teile des fadens habe ich dorthin kopiert: Neue Editionen von Hergest Ridge und Ommadawn im April

__________________

Slightly distorted. Always.


14.06.2010 16:41 anorak ist offline E-Mail an anorak senden Beiträge von anorak suchen Nehmen Sie anorak in Ihre Freundesliste auf
Opan Opan ist männlich
Crises


images/avatars/avatar-613.jpg

Dabei seit: 07.08.2005
Beiträge: 1.348

Alt oder Neu Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich habe lange gewartet um einen Eindrücke zu äußeren. Ich habe seit Freitag ständig HR gehört und ständig zwischen dem Original auf Vinyl, dem Original auf CD und 2010 Fassung gewechselt. Teilweise einzelne Passagen in Wechsel zwischen den 3 Varianten gehört. Immer mit der Frage welche ist die bessere Fassung?
Vieles was hier im Forum geschrieben wurde trifft zu. Die HR. 2010 hat ihre Reize. Die Instrumente sind klarer zu hören und einige Instrumente wurden hervorgehoben. Der 5.1 Surround Mix ist über die modernen Anlagen einfach überwältigend, aber für mich ist das Original aus dem Jahr 1974 die beste Fassung und das auf Vinyl.
Meine Begründung ist einfach. Mike hat das Werk 1974 geschrieben und die Technik genutzt, die damals der modernste Stand war. Diese Technik hat das Werk HR mitgestimmt und es zu dem gemacht was es heute ist, mit alle Höhen, Tiefen und diesen einfachen Klang.
Mike hat das Werk durch die bessere Mischung bzw. Trennung der Tonspuren aufgewertet und der Zeit angepasst. Doch dadurch wurde HR nicht besser.
Für mich geht der Flair des gesamten Werk verloren.

Trotzdem stehe ich der neuen Version nicht abgeneigt gegenüber. Mike Oldfield sollte sich aber für die heutige Technik nicht seine „alten Werke“ nehmen und aufpolieren, sondern neue Sachen aufnehmen bzw. vielleicht neue Idee erarbeiten.

__________________
"Fremde lernen die Stadt besser kennen, wenn man ihnen den falschen Weg sagt"


Helmut Qualtinger

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Opan: 15.06.2010 07:59.

15.06.2010 07:59 Opan ist offline E-Mail an Opan senden Beiträge von Opan suchen Nehmen Sie Opan in Ihre Freundesliste auf
Altfeld Altfeld ist männlich
Crises


images/avatars/avatar-62.jpg

Dabei seit: 24.06.2003
Beiträge: 1.080

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@Andreas: Respekt! Tolle Review, vor allem den Schlußsatz finde ich sehr gut!

__________________
Konnte dem Meister auf die Finger schauen am 26.10.1984, 22.03.1993, 21.06.1999, 21.07.1999, 07.12.2006.
15.06.2010 17:46 Altfeld ist offline E-Mail an Altfeld senden Beiträge von Altfeld suchen Nehmen Sie Altfeld in Ihre Freundesliste auf
Bene Bene ist männlich
Dr. des Oldfieldtismus


images/avatars/avatar-484.jpg

Dabei seit: 09.02.2002
Beiträge: 2.612

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Gestern habe ich mir mal die Demos vorgenommen... und heute nochmal die 5.1

Bin sprachlos, dass wir das nun bekommen haben

__________________
www.markota.de
15.06.2010 18:09 Bene ist offline E-Mail an Bene senden Homepage von Bene Beiträge von Bene suchen Nehmen Sie Bene in Ihre Freundesliste auf
udo udo ist männlich
Platinum


Dabei seit: 13.10.2008
Beiträge: 254

Zweigeteilter Eindruck Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Nachdem nun auch mein auserkorener Lieferant aus der Hüfte gekommen ist ...

Nach Part 1 wollte ich sofort meine Boxed-Version zurückhaben. HR hat für mich etwas Elegisches, Schwelgendes - und das geht mir bei dem neuen Mix verloren.
Natürlich ist es interessant die einzelnen Instrumente klar und deutlich nachverfolgen zu können, aber der Gesamteindruck bleibt für mich auf der Strecke. Ich hab mich wie am Seziertisch gefühlt, an dem ich erstaunt Sachen entdecke, die ich so noch nicht kenne - aber ein Genuss ist es nicht. Auch wenn die Glocken für sich so natürlich viel besser klingen.

Aus gewisser Erfahrung hab ich natürlich weitergehört - nun und Part 2 hat mich fast wieder entschädigt. Hier wurde diese Instrumentenvereinzelung nicht so weit getrieben und hier wirkt die Klarheit Wunder. Vor allem die Dynamik des Gitarrenteils der zweiten Hälfte hat mich umgehauen.
Wie gesagt gefällt mir hier schon die Boxed-Version schon besser als das Original, da sie nicht so schwammig und dumpf ist. Der Stereo-Mix legt da noch einen drauf.

Nun stehe ich vor der schweren Entscheidung, mir Part 1 lange schönzuhören oder mir einen eigenen Mix aus zwei zeitlich verschiedenen Parts zusammenzustellen :o)

HR stand in meiner Rangliste schon immer vor TB - irgendwie war es klarer zuordnbar, verspielter und hat mich von Anfang an auf die Reise mitgenommen. Gegenüber der vielen Versionen von TB hatte HR immer etwas Beständiges, gleichbleibend Schönes. So waren auch meine Erwartungen viel höher als letztes Jahr.

Bin gespannt, wohin mich diese Reise noch bringt ...

__________________
Happy?
28.06.2010 23:20 udo ist offline E-Mail an udo senden Beiträge von udo suchen Nehmen Sie udo in Ihre Freundesliste auf
Dr. Lothar Jahn Dr. Lothar Jahn ist männlich
QE 2


Dabei seit: 10.04.2008
Beiträge: 667

RE: Zweigeteilter Eindruck Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Also, es war interessant, den Vergleich zu machen. Insgesamt ist die Klangqualität ja wirklich deutlich besser, auch beim Wiederhören der restaurerten Version klingt der 74er Mix an einigen Stellen muffig und leicht angezerrt, ich fand damals auch die Boxed-Version vor allem wegen dem "Electric Thunderstorm" (wer hat eigentlich diese Bezeichnung für den Teil geprägt) besser, wenn mir auch die sehr präsenten Chöre etwas auf den Wecker gingen.

Da ist vieles in der 2010er Fassung strahlender geraten, obwohl ich die Kritik am fast klinischen Klang nachvollziehen kann. Der Anfang ist sehr schön vor allem wegen der Glockenklänge, die dann folgende Mandoline ist mir aber zu präsent. Richtig störend finde ich die hier schon mehrfach kritisierten reichlich queren (Speed?-) Gitarrenklänge über dem schönen Basspart am Ende des 1. Teils, der dadurch seine geheimnisvolle Magie verliert. Der Electric Thunderstorm donnert dann ja richtig los, das gefällt mir natürlich, da geht dem alten Rocker das Herz auf. Unverzeihlich allerdings ist der dilettantische Schnitt am Ende, den Übergang vom erst laut und heftig gespielten Thema in die zarte Variante war meine absolute Lieblingsstelle. Hier ist es ein Coitus interruptus pur, man kann doch nicht den Nachhall des Schlussakkords so grässlich beschneiden, brr, da braucht man eine halbe Minute um sich zu erholen und dann ist der schöne Teil vorbei und die schmalzigen Streicher kommen, die ich weit weniger mag.

Das Demo schließlich ist mir wirklich zu sehr Demo, statt dessen wäre die Orchesterfassung oder wenigstens die Boxed-Version am Platze gewesen. Alles in allem natürlich trotzdem eine lohnende Wiederbegegnung!

__________________
Dr. Lothar Jahn - Guderoder Weg 6 - 34369 Hofgeismar
Kultur, Management, Presse und PR
28.07.2010 21:37 Dr. Lothar Jahn ist offline E-Mail an Dr. Lothar Jahn senden Homepage von Dr. Lothar Jahn Beiträge von Dr. Lothar Jahn suchen Nehmen Sie Dr. Lothar Jahn in Ihre Freundesliste auf
Peter Peter ist männlich
QE 2


images/avatars/avatar-345.jpg

Dabei seit: 15.08.2006
Beiträge: 742

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich bin nun zu dem neuen Vinyl von Hergest Ridge gekommen.
Das Wichtigste vorneweg: Im Gegensatz zu dem "Vinyl-Tubular-Bells-Desaster" kommt diese Pressung sehr ordentlich daher, wenngleich Universal es wieder nicht auf die Reihe gebracht hat, eine gefütterte Innenhülle anstatt des zwar sehr informativ bedruckten, aber dafür harten Innenkartons zu verwenden. Oder den Innenkarton eben zu füttern - das ging doch früher auch bei vielen Plattenfirmen.

Irgendwie gefällt mir in Groß das neue Covermotiv deutlich besser als das alte.

Was Hergest Ridge an sich anbelangt. Nun gut, ich war nie so sehr der Fan davon, aber ich muß sagen, dass ich die Vinylversion klanglich fast noch einen Tick besser finde als die CD-Version. Klingt in meinen Ohren irgendwie... druckvoller - auf diese Weise erwärme ich mich doch immer mehr für diesen Titel.

So, und in den nächsten Tagen kommt dann Ommadawn in der neuen Vinylpressung dran...
15.08.2010 20:00 Peter ist offline E-Mail an Peter senden Beiträge von Peter suchen Nehmen Sie Peter in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Peter in Ihre Kontaktliste ein
typewriter
Crises


Dabei seit: 29.08.2003
Beiträge: 1.085

Preise gesunken! Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Für alle die noch nicht gekauft haben. Bei Amazon liegen die Preise für "Hergest Ridge" und "Ommadawn" in der Neuaflage 2010 nun bei 6,97 Euro /Stück. Für mich hat sich die Geduld gelohnt....
30.09.2010 17:55 typewriter ist offline E-Mail an typewriter senden Homepage von typewriter Beiträge von typewriter suchen Nehmen Sie typewriter in Ihre Freundesliste auf
Peter Peter ist männlich
QE 2


images/avatars/avatar-345.jpg

Dabei seit: 15.08.2006
Beiträge: 742

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Und bei Amazon u.k. ist's noch billiger... Da habe ich mir nochmal die Ommadawn in der Standardversion gegönnt, weil ich da eh schon massig bestellt habe....
30.09.2010 20:55 Peter ist offline E-Mail an Peter senden Beiträge von Peter suchen Nehmen Sie Peter in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Peter in Ihre Kontaktliste ein
christian_k christian_k ist männlich
Five Miles Out


images/avatars/avatar-162.gif

Dabei seit: 28.11.2005
Beiträge: 770

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Nach langem Überlegen habe ich nun die 2010er Fassung gekauft.

Beim ersten Teil ab 12:10 min. ist mir unverständlich, wie man dieses
Mandolinen-Geklampfe so in den Vordergrund mixen kann.
Sorry, das geht gar nicht.
Der schöne Teil mit den Glöckchen erinnerte mich immer an Weihnachten
mit einem Schlitten durch den Schnee fahren und so weiter. Alles kaputt. Daumen runter

Beim 5.1 Mix genauso. Furchtbar. Daumen runter

__________________
Hier mal reinhören:
Timeless Illusions und Teil 2: Timless Illusions 2 und Opus 3
15.09.2013 02:08 christian_k ist offline E-Mail an christian_k senden Beiträge von christian_k suchen Nehmen Sie christian_k in Ihre Freundesliste auf
ralle ralle ist männlich
Amarok


images/avatars/avatar-131.jpg

Dabei seit: 26.01.2005
Beiträge: 2.946

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hab mir jetzt auch endlich die Deluxe von einem meiner Lieblings MO-Alben gekauft.

Eine Frage: Warum ist auf Disc 1 das Ende (Fade Out) bei Spanish Tune so "harsch"? Das Stück geht doch eigentlich noch weiter, oder irre ich mich da?
22.11.2014 11:47 ralle ist offline E-Mail an ralle senden Beiträge von ralle suchen Nehmen Sie ralle in Ihre Freundesliste auf
Amarok Amarok ist männlich
Exposed


images/avatars/avatar-759.jpg

Dabei seit: 13.05.2003
Beiträge: 248

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die Sache mit der Mandoline (ist es überhaupt eine?) zerstört aus meiner Sicht irgendwie den Fluss.
Ansonsten gefällt mir die Abmischung nämlich sehr gut, vor allem der mittlere Teil.
22.11.2014 14:42 Amarok ist offline E-Mail an Amarok senden Beiträge von Amarok suchen Nehmen Sie Amarok in Ihre Freundesliste auf
Seiten (5): « erste ... « vorherige 3 4 [5] Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Deutsches Mike Oldfield Forum » Mike Oldfields Alben » Hergest Ridge 2010 » erste eindrücke hr re-release

  Powered by Burning Board 2.3.6 © 2007 WoltLab GbR | Impressum

Style by Aqua Fun Board