Deutsches Mike Oldfield Forum
 Chat Portal Zur Startseite Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen

Deutsches Mike Oldfield Forum » Mike Oldfields Alben » QE2 1980 » QE2 » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (3): « vorherige 1 2 [3] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen QE2  
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Opan Opan ist männlich
The Complete


images/avatars/avatar-613.jpg

Dabei seit: 07.08.2005
Beiträge: 1.512

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich mag das Album immer noch auch wenn es nicht sein Bestes war. Mit dem Album wurde ich auf Mike Oldfield aufmerksam. "Amiga" sei Dank sonst hätte ich nicht zu dieser Musik Zugang gefunden.
Ich möchte euch noch einen Podcast zur Besprechung von "QE2" beifügen. In Folge 49 haben Lutz Stolberg (sehr bekannter Musikexperte) und Carsten Richter das Album, aus ihrer Sicht, bewertet.
Leider kann man die betreffende Folge nicht eigenständig verlinken. Vielleicht findet ihr unter den anderen Folgen euch interessiert.

Podcast Folge 49 "QE2"

__________________
"Fremde lernen die Stadt besser kennen, wenn man ihnen den falschen Weg sagt"


Helmut Qualtinger

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Opan: 06.04.2023 10:51.

06.04.2023 10:51 Opan ist offline E-Mail an Opan senden Beiträge von Opan suchen Nehmen Sie Opan in Ihre Freundesliste auf
Schwingengleiter Schwingengleiter ist männlich
Five Miles Out


images/avatars/avatar-175.jpg

Dabei seit: 10.02.2002
Beiträge: 936

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Opan
Ich mag das Album immer noch auch wenn es nicht sein Bestes war. Mit dem Album wurde ich auf Mike Oldfield aufmerksam. "Amiga" sei Dank sonst hätte ich nicht zu dieser Musik Zugang gefunden.
Ich möchte euch noch einen Podcast zur Besprechung von "QE2" beifügen. In Folge 49 haben Lutz Stolberg (sehr bekannter Musikexperte) und Carsten Richter das Album, aus ihrer Sicht, bewertet.
Leider kann man die betreffende Folge nicht eigenständig verlinken. Vielleicht findet ihr unter den anderen Folgen euch interessiert.

Podcast Folge 49 "QE2"


Bin grad ein wenig im Internet am stöbern und habe das hier gefunden, dass müsste dann wohl die Amiga Ausgabe sein QE2 Amiga
07.04.2023 13:24 Schwingengleiter ist offline E-Mail an Schwingengleiter senden Beiträge von Schwingengleiter suchen Nehmen Sie Schwingengleiter in Ihre Freundesliste auf
Dr. Lothar Jahn Dr. Lothar Jahn ist männlich
Five Miles Out


Dabei seit: 10.04.2008
Beiträge: 970

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das Amiga-Cover-Artwork gefällt mir deutlich besser als das Original. Für mich als Oldfieldfan der ziemlich ersten Stunde war schon das Cover eine Enttäuschung. Ich habe auch längere Zeit gebraucht, um zu kapieren, dass das ein Schiff sein sollte. Ich kannte die Abkürzung QE für die Queen Elizabeth damals nicht. Es war meine erste richtig enttäuschende Oldfield-Stunde vorm Plattenspieler. Die erste Minute mit Mandoline und dem rockigen Gegenthema fand ich gerade noch okay, dann aber wurde das ganze seltsam fahrig, mal hier was angespielt, mal da, wahllos aneinander gehängt, ohne sich langsam aufzubauen und einem Höhepunkt entgegenzustreben, wie man es eigentlich von ihm gewohnt war. Und dann: Interruptus - eine Todsünde: die Ausblende, irgendwo in der Musik. Und das nach gerade Mal 10 Minuten. Das war doch keine Länge für ein Oldfieldstück.

Damit war es dann auch schon das längste Stück auf dem Album. Die anderen Stücke haben mich auch enttäuscht, "Sheba" plätscherte so dahin, ich mochte hier weder die Fantasiesprache noch die Vocoderverfremdungen von Maggies Stimme. "Conflict" rockte kurz los und war vorbei. Und an der Stelle, wo man bei Oldfieldalben normalerweise den Höhepunkt findet, nämlich am Ende von Seite 1, gab es EIN ABBA-STÜCK! Das darf doch wohl nicht wahr sein, der größte lebende Komponist covert eine schwedische Hitparadenband. Ja, man hört seine Gitarre heraus, die Melodie ist nett, ansonsten aber war die Version eher schlechter als das Original.

Galt übrigens auch für das Shadows-Cover am Anfang von Seite 2, da hatte ich schon richtig schlechte Laune. Die nur ein wenig gebessert wurde durch "Mirage", das noch so ein bisschen Incantations-Feeling bewahrt hat, für mich bis heute das einzige Stück des Albums, das ich mir freiwillig anhöre. Der Rest wieder ganz nett, aber es findet irgendwie nicht zusammen...

Naja, so wirkte das Album halt auf mich und ich bin auch bei jeder Wiederbegegnung nicht besser damit klargekommen. Dabei sind ja ganz nette Ideen drin, die er auf "Five Miles Out" dann nochmal verwertet hat, und zwar deutlich schlüssiger. Das Album fand ich dann wieder RICHTIG GUT!

Aber ich weiß, durch QE2 haben seltsamerweise viele zu Oldfields Musik gefunden, die vorher keinen Zugang dazu hatten. Und obwohl es als Höchstposition in den Albumcharts Deutschland nur die 12 erreichte, wurde es übers Jahr zum bestverkauften Album überhaupt in Deutschland. Das haben auch "Crises" und "Discovery" später nicht toppen können, obwohl er da in Deutschland dann richtig durchstartete.

__________________
Dr. Lothar Jahn - Guderoder Weg 6 - 34369 Hofgeismar
Kultur, Management, Presse und PR
07.04.2023 14:48 Dr. Lothar Jahn ist offline E-Mail an Dr. Lothar Jahn senden Homepage von Dr. Lothar Jahn Beiträge von Dr. Lothar Jahn suchen Nehmen Sie Dr. Lothar Jahn in Ihre Freundesliste auf
udo udo ist männlich
Platinum


Dabei seit: 13.10.2008
Beiträge: 314

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hehe, so verschieden ist das.
Wenn ich gute Laune haben möchte, bin in mit QE2 auf der sicheren Seite.
Bis auf Sheba spricht mich alles an, auf verschiedene Weisen - und das auf einem Album.
Und immer noch herausragend Celt - das das Oldfielduniversum in einem kleinen Moment für mich vereint.

__________________
Happy?

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von udo: 07.04.2023 16:12.

07.04.2023 16:12 udo ist offline E-Mail an udo senden Beiträge von udo suchen Nehmen Sie udo in Ihre Freundesliste auf
Sunjammer Sunjammer ist männlich
einfach nur da


images/avatars/avatar-773.jpg

Dabei seit: 21.05.2002
Beiträge: 4.879

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von udo
Hehe, so verschieden ist das.
Wenn ich gute Laune haben möchte, bin in mit QE2 auf der sicheren Seite.
Bis auf Sheba spricht mich alles an, auf verschiedene Weisen - und das auf einem Album.
Und immer noch herausragend Celt - das das Oldfielduniversum in einem kleinen Moment für mich vereint.


Dem schließe ich mich an. Nach der Boxed war QE2 das zweite Album was ich gekauft habe als junger Fan mit wenig Taschengeld. Taurus, QE2 und Mirage haben mich sofort begeistert...der Rest folgte langsam, aber folgte. Platinum, Exposed und Incantations kamen erst danach zur Sammlung dazu

__________________
"Geld allein macht nicht glücklich. Man muss schon Zoigl davon kaufen"
07.04.2023 23:38 Sunjammer ist offline E-Mail an Sunjammer senden Beiträge von Sunjammer suchen Nehmen Sie Sunjammer in Ihre Freundesliste auf
blinky blinky ist männlich
Head Over Heels


images/avatars/avatar-646.jpg

Dabei seit: 20.03.2009
Beiträge: 1.133

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Für mich ist das Highlight des Albums Oldfields Gitarrenarbeit bei den Stücken QE2 und Celt. Aber auch Conflict, Mirage und Teile von Taurus gefallen mir gut. Im Vergleich zu späteren Veröffentlichungen (Millennium Bell, Tres Lunas, Light & Shade) eine echte Perle großes Grinsen

Dass das Album kein richtiges Konzept und zwei Cover hat, liegt wohl daran, dass Oldfield viel auf Tour unterwegs war und ihm die Zeit gefehlt hat, die er gerne gehabt hätte. Das Label wollte halt möglichst rasch radiotauglichen Output.

__________________
What’s got three bottles, five eyes, no legs and two wheels?
08.04.2023 13:52 blinky ist offline Beiträge von blinky suchen Nehmen Sie blinky in Ihre Freundesliste auf
Opan Opan ist männlich
The Complete


images/avatars/avatar-613.jpg

Dabei seit: 07.08.2005
Beiträge: 1.512

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Von "QE 2" fand ich als erstes "Wonderful Land" und "Molly" als die besten Songs. Erst viel später habe ich "Taurus I" und "QE 2 und QE 2 Finale" schätzen gelernt.

An diesem Album hängen so viel Erinnerungen die mein Leben entschieden haben. Hätte ich meine jetzige Frau nicht im November 1981 kennengelernt wer weiß ob ich je zu der Musik des Herrn Oldfield gefunden hätte. Denn sie hatte den Zugang zu "Lizenzplatten".

__________________
"Fremde lernen die Stadt besser kennen, wenn man ihnen den falschen Weg sagt"


Helmut Qualtinger

09.04.2023 09:38 Opan ist offline E-Mail an Opan senden Beiträge von Opan suchen Nehmen Sie Opan in Ihre Freundesliste auf
Tarantoga Tarantoga ist männlich
Administrator


images/avatars/avatar-760.jpg

Dabei seit: 23.01.2003
Beiträge: 2.338

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

QE2 ist auch nicht unbedingt mein Liebilings-Oldfield-Album, aber ich mag es trotzdem ganz gerne.

Hätte er die völlig verschiedenen Tracks oder Songs irgendwie miteinander verbunden, wäre es natürlich noch viel schöner gewesen.
Weil, sehr unterschiedliche Parts gibt es ja auch zum Beispiel auf dem TBII-Album, wo dann allerdings alles besser zueinander passt und homogener wirkt.

Ich habe mich eben beim erneuten Anhören allerdings gefragt, was das im Track "Celt" für ein seltsamer Text ist.
Irgendwie scheinen einige Teile spanisch, andere eher italienisch zu sein.

Vielleicht ist es auch Esperanto? Augenzwinkern
09.04.2023 19:10 Tarantoga ist offline E-Mail an Tarantoga senden Homepage von Tarantoga Beiträge von Tarantoga suchen Nehmen Sie Tarantoga in Ihre Freundesliste auf
Bex Bex ist männlich
TaurusTrilogy


images/avatars/avatar-658.jpg

Dabei seit: 10.04.2005
Beiträge: 2.185

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Tarantoga
Ich habe mich eben beim erneuten Anhören allerdings gefragt, was das im Track "Celt" für ein seltsamer Text ist.


Bei einer schnellen Suche für im Forum ist mehrfach zu lesen, dass es sich um einen Nonsenstext von Tim Cross handelt.

__________________
Can you hear me? Mike Oldfield, Taurus II 18:58
09.04.2023 19:47 Bex ist offline E-Mail an Bex senden Beiträge von Bex suchen Nehmen Sie Bex in Ihre Freundesliste auf
Tarantoga Tarantoga ist männlich
Administrator


images/avatars/avatar-760.jpg

Dabei seit: 23.01.2003
Beiträge: 2.338

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Bex
...
Bei einer schnellen Suche für im Forum ist mehrfach zu lesen, dass es sich um einen Nonsenstext von Tim Cross handelt.


... danke für die Information und den Hinweis auf die Forumssuche Augenzwinkern Daumen hoch
09.04.2023 19:49 Tarantoga ist offline E-Mail an Tarantoga senden Homepage von Tarantoga Beiträge von Tarantoga suchen Nehmen Sie Tarantoga in Ihre Freundesliste auf
Bex Bex ist männlich
TaurusTrilogy


images/avatars/avatar-658.jpg

Dabei seit: 10.04.2005
Beiträge: 2.185

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Tarantoga

... danke für die Information und den Hinweis auf die Forumssuche Augenzwinkern Daumen hoch


Kein Ding. Sollte auch kein Vorwurf sein. Ich war mir sicher, dass wir darüber schon gesprochen hatten.

__________________
Can you hear me? Mike Oldfield, Taurus II 18:58
09.04.2023 21:15 Bex ist offline E-Mail an Bex senden Beiträge von Bex suchen Nehmen Sie Bex in Ihre Freundesliste auf
Schwingengleiter Schwingengleiter ist männlich
Five Miles Out


images/avatars/avatar-175.jpg

Dabei seit: 10.02.2002
Beiträge: 936

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Bei QE2 hat mich auf jeden Fall das Titelstück schon immer am besten gefallen und von Anfang an gepackt. Das war und ist für mich typisch Oldfield. Das Intro von Taurus I ist klasse, allerdings wird es dann für mich im Laufe der Zeit eher chaotisch. Das hat er mit Taurus II viel, viel besser gemacht.
Immer wenn ich QE2 höre, also das Titelstück muss ich an die Druufs denken. Das war ein Volk im Perry Rhodan Universum (Band 11 der Silberlinge). Das hatte ich damals gelesen und das Stück immer wieder rauf und runter gehört. Das war noch echte Handarbeit, Plattenarm wieder zurück auf den Anfang, nichts mit Repeat Funktion großes Grinsen
19.04.2023 19:15 Schwingengleiter ist offline E-Mail an Schwingengleiter senden Beiträge von Schwingengleiter suchen Nehmen Sie Schwingengleiter in Ihre Freundesliste auf
Peter Peter ist männlich
Five Miles Out


images/avatars/avatar-345.jpg

Dabei seit: 15.08.2006
Beiträge: 875

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Für mich war QE2 in der Tat auch einer (?) (der?) Schlüssel zum Eintritt ins Oldfield-Universum.
Oder besser gesagt, es war die "Arrival"-Single.
Ich wußte damals nicht, dass es sich im Original um ein Cover von eines Songs von Abba handelte, mit Abba hatte ich mich nie beschäftigt, auch wenn ich zu diesem Zeitpunkt (Ende 1982) eine Abba Single hatte ("Under Attack").

Mike Oldfield kannte ich (namentlich) gar nicht, aber das "Arrival" hatte ich immer wieder gehört... sei es als Untermalung zu irgendwelchen Fernsehbildern (ich erinnere mich, dass es lief, als sie von einem Hubschrauber aus das Oktoberfest am Eröffnungstag zeigten im Bayerischen Fernsehen, nach der live Übertragung des Anstichs), oder im Radio, meist ohne Anmoderation, so kurz vor den Nachrichten als Pausenfüllern, oder auch bei der Lottozahlenziehung am Samstag.

Erst, als ich 1984 von meiner damaligen Freundin ein paar Schallplatten von Mike bekommen habe (die "Five Miles Out", die "Platinum" und die "Music Wonderland"), hatte ich endlich die Zuordnung. Und bin dadurch auch auf das "Wonderful Land" gekommen.
Und da ich die "FIve Miles Out"-LP richtig gut fand und ich dann in FFB im Kaufhaus "Bilka" in der dortigen Plattenabteilung die "QE2" in der Grabbelkiste gefundne habe, habe ich die Platte sofort gekauft und war begeistert davon, vor allem von dem "Conflict".

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Peter: 20.04.2023 17:42.

20.04.2023 17:41 Peter ist offline E-Mail an Peter senden Beiträge von Peter suchen Nehmen Sie Peter in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Peter in Ihre Kontaktliste ein
XTW
Amarok


Dabei seit: 20.10.2015
Beiträge: 2.056

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

"Arrival" war damals so eine Art "Türöffner" für den deutschen Markt. Obwohl die Single sicher kein Verkaufshit war, konnte man das Stück häufig im Radio hören. Der Name Mike Oldfield war in meinem Umfeld zuvor kaum jemandem ein Begriff.

Ich mag das Album "QE2" sehr, gerade das Ende von "Taurus 1" macht richtig süchtig und könnte noch ewig weiter laufen.

"Celt" hätte bestimmt auch eine gute Singleauskopplung abgegeben.
21.04.2023 10:58 XTW ist offline Beiträge von XTW suchen Nehmen Sie XTW in Ihre Freundesliste auf
Alrik Fassbauer Alrik Fassbauer ist männlich
QE 2


Dabei seit: 19.09.2010
Beiträge: 706

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

QE2 war eines meiner ersten (oder ersteren) Oldfield-Alben. Eine Art Einstiegsdroge für mich Ich mochte es. Es gab eine solche schöne Variation von Klängen. Und, es klang fast nie düster (einmal von Conflict abgesehen).

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Alrik Fassbauer: 21.04.2023 18:07.

21.04.2023 18:07 Alrik Fassbauer ist offline Beiträge von Alrik Fassbauer suchen Nehmen Sie Alrik Fassbauer in Ihre Freundesliste auf
Dr. Lothar Jahn Dr. Lothar Jahn ist männlich
Five Miles Out


Dabei seit: 10.04.2008
Beiträge: 970

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ist schon lustig, tatsächlich scheint eine ganze Geneeration von Oldfield-Fans durch QE 2 angefixt worden zu sein. Es war nicht nur das erfolgreichste Album 1981 in der BRD, sonder auch das EINZIGE Oldfield-Album, das die Amiga in der DDR rausgebracht hat. "Crises" sollte wohl auch erscheinen, auf Discogs wurde eine Testpressung mit Amigalabel angeboten, erschienen ist dann aber nur ein Auszug als Amiga Quartett mit dem vier Gesangsstücken. Weiß jemand, was dahinter steckt?

__________________
Dr. Lothar Jahn - Guderoder Weg 6 - 34369 Hofgeismar
Kultur, Management, Presse und PR
05.05.2023 12:21 Dr. Lothar Jahn ist offline E-Mail an Dr. Lothar Jahn senden Homepage von Dr. Lothar Jahn Beiträge von Dr. Lothar Jahn suchen Nehmen Sie Dr. Lothar Jahn in Ihre Freundesliste auf
Schwingengleiter Schwingengleiter ist männlich
Five Miles Out


images/avatars/avatar-175.jpg

Dabei seit: 10.02.2002
Beiträge: 936

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Tatsächlich war Arrival das erste Lied, dass ich irgendwie kannte. Damals mit 13 Jahren hatte ich keine Ahnung wer das spielte. Es hat mir einfach gefallen. Später als Five Miles Out rauskam ist mir das erste Mal Oldfield bewusst begegnet, hatte aber keine Beziehung Arrival gemacht. Das kam erst mit Crises… The Beginning…
05.05.2023 18:13 Schwingengleiter ist offline E-Mail an Schwingengleiter senden Beiträge von Schwingengleiter suchen Nehmen Sie Schwingengleiter in Ihre Freundesliste auf
Frieda Frieda ist weiblich
Incantation


Dabei seit: 08.08.2012
Beiträge: 129

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich bin wahrhaftig auch durch QE2 „angefixt“ worden. Ich bin 1965 geboren, das war dann auch das passende Alter. Und zu meinem großen Glück haben zwei Schulfreunde eine Freundin und mich zum MO-Konzert in die Essener Grugahalle mitgenommen, 1.April 1981, und (auch wenn es pathetisch klingt), seitdem haben sich mir neue Welten eröffnet, und ich bin nicht nur MO sehr dankbar, sondern auch den beiden Jungs von damals.
05.05.2023 18:27 Frieda ist offline E-Mail an Frieda senden Beiträge von Frieda suchen Nehmen Sie Frieda in Ihre Freundesliste auf
Seiten (3): « vorherige 1 2 [3] Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Deutsches Mike Oldfield Forum » Mike Oldfields Alben » QE2 1980 » QE2

  Powered by Burning Board 2.3.6 © 2007 WoltLab GbR | Impressum

Style by Aqua Fun Board